ARRAY(0xa3441e04)
 

Heike Daniel

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (499 von 546)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 32.462 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 499 von 546
Traumatherapie mit Kindern. Strukturierte Trauma-I&hellip von Dorothea Weinberg
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Starkes Buch zum Thema, 25. Juni 2011
Dorothea Weinberg ist psychologische Psychotherapeutin in eigener Praxis in Nürnberg mit dem Schwerpunkt Traumatherapie für Kinder. Nach langjähriger Tätigkeit in einem Kinderheim entwickelte Sie sehr spezielle Konzepte für akut oder chronisch traumatisierte Kinder, die sie im vorliegenden Buch vorstellt.

Viele Psychotherapien - nicht nur bei Kindern - scheitern, weil sie der Tatsache, dass Traumafolgen andere Herangehensweisen fordern, als die restlichen Störungen, nicht Rechnung tragen bzw. weil überhaupt nicht erkannt wird, dass man es mit Traumafolgen zu tun hat. Erst in den letzten Jahren dringen die Ergebnisse aus der Traumaforschung in… Mehr dazu
Den Pfad des Herzens gehen: Traumkörperarbeit. Sch&hellip von Arnold Mindell
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine Rarität, 5. Oktober 2010
Arnold Mindell (geb. 1940 in New York) ist Physiker und Jung'scher Psychoanalytiker und hat zusammen mit seiner Frau Amy das Konzept der "Prozeßarbeit " entwickelt, welche die Grenzen herkömmlicher Psychotherapie überschreitet.

In diesem Buch wagt er sich noch weiter über jene Grenzen hinaus. Mindell macht hier dem westlichen Großstadtmenschen die Terminologie der Schamanen begreifbar und zeigt auf, daß die Dinge, die dort gemeint sind, mit uns allen zu tun haben. Insbesondere bedient er sich der Konzepte der mexikanischen Schamanen und bezieht sich stark auf Castanedas (fiktiven?) Lehrer Don Juan Matus ("Verbündeter", "Nagual",… Mehr dazu
Die Große Mutter: Die weiblichen Gestaltungen des &hellip von Erich Neumann
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unschlagbares Standardwerk, 4. Oktober 2010
Der leider viel zu früh (1905 - 1960) verstorbene Arzt und Analytiker Erich Neumann galt als bedeutendster Schüler C. G. Jungs.

Mit diesem umfangreichen Standardwerk erhalten wir tiefe Einblicke in die "Erscheinungsformen des Weiblichen" und deren "Elementar - und Wandlungscharakter" - wie uns der Klappentext sagt.

Will heißen, Neumann nimmt uns mit auf einen tiefgreifenden "Trip" durch die kulturgeschichtlichen, psychologischen, religiösen und mythologischen Höhen und Tiefen, der uns das sogenannte "Urweibliche" in seinen unterschiedlichen Erfahrungsqualitäten näher bringt. So gelangen wir zu einer umfassenden Sicht dessen, was um… Mehr dazu