Timo Kolb

"Mark"
 
Top-Rezensenten Rang: 1.003
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (493 von 603)

 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.003 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 493 von 603
Getanes und Ungetanes von Ayya Khema
Getanes und Ungetanes von Ayya Khema
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rarität!, 9. Juni 2014
Der Vortrag von Ayya Khema, einer buddhistischen Nonne, wurde am 4.10.1997, einen Monat vor ihrem Versterben im Buddha-Haus im Allgäu abgehalten. Es geht um das Verstehen von Karma und Wiedergeburt, einem Thema, das nicht nur für Buddhisten interessant sein kann. Während des Vortrags ist nur Ayya Khema, die vor einem Publikum spricht, zu sehen. Ihre Ausführungen dauern ungefähr eine Stunde, danach können Teilnehmer Fragen stellen, was sich auf weitere 20 Minuten erstreckt.

Die Dozentin wirkt bei ihrem Vortrag ruhig und gelassen und gelassen, was sowohl dem Sujet als auch der buddhistischen Tradition entspricht. Ihren Erläuterungen liegt eine… Mehr dazu
Das Verlangen nach Liebe: Das Taschenhörbuch von Hanns J Ortheil
Auf einer Konzerttournee hat es den mittlerweile etablierten Pianisten Johannes nach Zürich verschlagen, wo er seiner ehemaligen und einzigen Jugendliebe nach 18 Jahren erneut begegnet. Auch sie ist beruflich in der Stadt, wo sie als Kunsthistorikerin eine Kunstausstellung leiten soll. Obwohl sich Johannes immer wieder einredet, wegen den damaligen Verletzungen nicht an die Vergangenheit anknüpfen zu wollen, treffen sie sich. Zwischen ihren Begegnungen wird er immer wieder von teils positiven und teils negativen Erinnerungen an die gemeinsame Vergangenheit heimgesucht. Trotz eindringlicher Warnungen seiner Agentin, die auch schon gelegentlich bei ihm übernachtet hat, brennt… Mehr dazu
Die Akropolis. Die Ausgrabungsstätte und das Museu&hellip von Demetrios Papastamos
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Als ich die Akropolis besuchte, kaufte ich mir diesen Bildband, um mich dort besser zurecht zu finden und einige zusätzliche Fakten aufzuschnappen. Ersteres gelang mir recht gut, zumal die letzte Seite eine gute Skizze über die Lage der einzelnen Sehenswürdigkeiten enthält. Ebenfalls hilfreich war noch ein ausklappbares Bild (ca. 42 cm * 32 cm) eines Modells der Akropolis und ihrer Umgebung im 2. Jahrhundert n. Chr.

Die ersten 33 Seiten des Bildbands beschäftigen sich mit den Außenanlagen der heutigen Ausgrabungsstätte. Fotos zeigen die Akropolis aus der Vogelperspektive und von allen Seiten. Es finden sich auch Bilder zu den einzelnen… Mehr dazu