ARRAY(0xa373bd38)
 

Thomas Lenow

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 93% (26 von 28)
Ort: Leipzig
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 291.041 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 26 von 28
Die große Verführung: Psychologie der Manipulation von Robert Levine
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Keine Fibel, 22. November 2012
Der deutsche Titel und Waschzettel des Buches täuschen m.E. ein wenig. Es geht durchaus nicht nur um die Wirksamkeit von Reklame, Aquise und sanfter Beeinflussung. Levine geht teilweise sehr in die Tiefe und bezieht Geheimdienstverhörpraktiken, Gehirnwäsche durch Sekten und Verhaltensforschung bei Kindern mit ein. Die Fußnoten liefern hier weiterführende wissenschaftliche Literatur zu den behandelten Praktiken. Als Stichworte seien das KUBARK-Manual, das Milgram-Experiment, das Stanford-Prison-Experiment und der Massenselbstmord in Jonestown/Guayana genannt. Levines Beispiele vermitteln auch einen Einblick in die Mechanismen sozialer Kontrolle in den USA, womit… Mehr dazu
SQ: Sexuelle Intelligenz von Sheree Conrad
SQ: Sexuelle Intelligenz von Sheree Conrad
In dem Buch von Conrad und Milburn werden exemplarisch Probleme im sexuellen Bereich bzw. bei der Wahl des Sexualpartners aufgelistet und ebenfalls über Beispiele Lösungen geboten.
Allerdings werden oft simple Lösungsansätze mit scheinbarer Lösungskompetenz für jedes sexuelle Problem präsentiert, die für den sexuell erfahrenen Leser schnell als Milchmädchenrechnung zu erkennen sind. Dabei wird latent normativ die US-amerikanische Sexualmoral transportiert, einige der Verhaltensempfehlungen dürften für den aufgeklärten Westeuropäer Gemeinplätze sein.
Das Buch ist durch die geschilderten Beispiele unterhaltsam zu… Mehr dazu
Der Weg des Samurai: Anleitung zum strategischen H&hellip von Yagyu Munenori
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für den Adepten..., 4. Januar 2010
Das Buch Munenoris ist m.E. eher etwas für Eingeweihte".
Die ersten beiden Teile enthalten zwar auch allgemein gültige Strategeme, jedoch bedarf es für ein tiefergehendes Verständnis zumindest eines grundlegenden Wissens im Zen-Buddhismus, da die Anmerkungen trotz ihrer Ausführlichkeit meist nur eine einseitige Interpretation liefern. Für den auch theoretisch vorgebildeten Budoka dagegen, kann Munenori tieferes Verständnis von Altbekanntem bewirken und interessante Traditionslinien aufzeigen. Der dritte Teil des Buches wendet sich ausschließlich an Kampfsportler - konkret Kendoka. Für den Laien dürften die Beschreibungen spezieller… Mehr dazu