ARRAY(0xa6414858)
 

Christian Herweg

 
Top-Rezensenten Rang: 3.684
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (1.329 von 1.626)
Ort: Weilheim / Oberbayern
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.684 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1329 von 1626
Funky Abba von Nils Landgren
Funky Abba von Nils Landgren
5.0 von 5 Sternen Grandios anders, 28. Februar 2014
ABBA in neuem Sound? Eigentlich undenkbar, denn jedes Lied der Schweden ist ein kleines Meisterwerk und klingt auch heute noch mit zeitloser Eleganz.
Aber es geht doch: Grandios anders legt Nils Landgren 12 Songs in schnittigem Funksound aus. Das Ergebnis ist faszinierend! Gelegentlich muss man genauer hinhören um das Original zu erkennen, am ähnlichsten ist noch VOULEZ VOUS arrangiert.
Volle Punktzahl für musikalische Konzeption, virtuose Interpretation und lupenrein-knackigen Klang.
Cinque Terre: Ligurien Ost - Genua bis La Spezia. &hellip von Martin Locher
Der kenntnisreich ausgestaltete Wanderführer ist brauchbar, in der Cinque Terre-Region dem hoffnungslos überlaufenen Standardweg - der natürlich auch detailliert beschrieben ist - zu entfliehen und zum Teil völlig einsame Wandertage zu erleben. Dafür muss man nicht in das gebirgige Hinterland ausweichen, auch in Küstennähe sind wunderschöne Touren abseits des Trubels beschrieben.

Störend sind die stellenweise missverständlichen Wegbeschreibungen, die ja bereits von anderen Rezensenten beklagt wurden und mich zB. in Deiva Marina herumirren ließen.

Viel ärgerlicher für Buch-Nutzer finde ich persönlich… Mehr dazu
Der Anschlag: Roman von Stephen King
Der Anschlag: Roman von Stephen King
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was wäre wenn ..., 29. November 2013
Was wäre, wenn sich ein Fenster in die Vergangenheit öffnen würde, mit dem sich der Anschlag auf JF Kennedy verhindern ließe? Diese Grundkonstellation um ein amerikanisches Trauma herum packt Stephen King in eine "süffig" geschriebene 1000-Seiten-Zeitreise - und entführt den Leser in ein eigenes Zeitloch, dem dieser erst nach der letzten Seite entkommen kann.

Jake Epping alias Richard Amberson erlebt das alte Amerika Ende der 50er bzw. Anfang der 60er Jahre, zunächst beeindruckt von der vermeintlichen Ehrlichkeit und Großartigkeit vergangener - guter alter - Zeiten, dann aber auch schockiert von damals aktuellen Problemen wie… Mehr dazu