MariaP

"MARIAP"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 76% (32 von 42)
Ort: Berlin
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 168.920 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 32 von 42
Maschine - Die Biografie von Dieter Birr
Maschine - Die Biografie von Dieter Birr
14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Fast nichts Neues, 17. März 2014
Wer das Buch "Abenteuer" über die Puhdys gelesen hat, kann sich den Kauf dieser Biografie sparen. Einige Einzelheiten aus Maschines Leben erfährt man zwar, zum Beispiel, dass er gerne gut frühstück, Brötchen mit Wurst und käse, manchmal auch nur mit Marmelade, je nach Appetit. Dass er ein sehr großer Tierfreund ist. Das Kapitel "Abenteuer meines Musikerlebens" besteht aus einer Aufzählung der von Maschine besuchten Konzerte ... Die Entstehungsgeschichte von 70 verschiedenen Songs ist recht interessant, jedoch sehr oberflächlich. Dieses trifft auf das gesamte Buch zu. Nicht eine Äußerung, die ein wenig in die Tiefe geht, wie man es… Mehr dazu
Maschine von Maschine
Maschine von Maschine
10 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 17. März 2014
Mit großen Erwartungen kaufte ich mir dieses Album, doch nach zwei Mal hören steht es nun für sicher lange Zeit im Regal. Für mich ist es enttäuschend. Was ich da höre, ist nicht kraftvoll oder rockig, sondern sehr belanglos. Sicher ist es schwer, die Originalversionen besser zu machen, aber so belanglos wie sie jetzt daherkommen... das haben sie nicht verdient. Die Liedanfänge ähneln sich sehr, alles klingt irgendwie nach easy Listening. Tut nicht weh, aber berührt mich auch nicht. Dafür ist es zu synthetisch. So emotionale Songs wie "November im Mai"," Du hast schuld" oder "Leben ist kurz" leiden unter… Mehr dazu
I can't get no: Ein paar 68er treffen sich wieder &hellip von Cordt Schnibben
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch fiel mir im Laden durch sein quietschbuntes Cover auf, und ich dachte erst an eine Rolling-Stones-Biographie. Weit gefehlt! Beim Durchblättern erkannte ich sofort, daß hier eine Geschichtsstunde erster Güte auf mich wartet: Zeitzeugen der 68er Bewegung, von denen man einige aus den Medien schon kennt, wie z. B. Cordt Schnibben oder die Bundestagsabgeordnete Christa Sager. Von der Autorin Irmela Hannover steht schon ein anderes Buch in meinem Regal: "Frauen mit roten Haaren" - eine ebenso interessante, kurzweilige Lektüre wie "I can`t get no".
Aber auch die unbekannten Interviewpartner haben Spannendes, Wissenswertes, z. T. auch Widersprüchliches zu… Mehr dazu