Enash

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 65% (136 von 210)
Ort: Zürich
In eigenen Worten:
Der Name "Enash" kommt von einer Figur aus der Kurzgeschichte 'Das Monster' von A. E. van Vogt. Lesen gehört für mich zum schönsten im Leben. Mein Geschmack ist gegensätzlich, aber vor allem mag ich INTENSIVE Bücher. Hingegen gebe ich für kopflastige, laue Bücher für langweilige, laue Menschen in ganz speziellen Lebenslagen gerne äusserst kleine Noten, weil ich solche Bücher für Zeit- und Papierve… Mehr dazu
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 61.834 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 136 von 210
Neun Bücher zur Geschichte: Ausführliche Historie &hellip von Herodot
2.0 von 5 Sternen Uralte Übersetzung, 13. April 2014
Das ist ein wenig eine Mogelpackung. Es handelt sich um eine in den 1850ern erschienene Übersetzung aus dem Griechischen komplett mit den damaligen Erklärungen. Der Übersetzer ist nicht Lars Hoffmann - dieser hat bloss die Einleitung beigesteuert - sondern ein gewisser Johann Christian Felix Bähr (1798-1872). Wikipedia meint zu diesem Herrn: "Auch seine Übersetzungen von Herodot [...] galten Bährs Zeitsgenossen [...] als vorbildlich". Klingt nicht wirklich nach bleibendem Wert.

Wenn es also in Bährs Kommentaren heisst: "Auch im heutigen Ägypten ist...", dann geht es um das Wissen eines Heidelberger Bibliotheksdirektors, der Bismarcks Papa… Mehr dazu
Die Klavierspielerin von Elfriede Jelinek
Die Klavierspielerin von Elfriede Jelinek
4.0 von 5 Sternen Subjektiver Eindruck, 13. April 2014
Es haben bereits andere die Handlung und die spezielle Sprache ausgezeichnet gewürdigt. Ich möchte ein paar andere Aspekte erwähnen.
Die Figur der Mutter Kohut ist natürlich extrem, muss auch sein, denn sie entlarvt eine Art, wie Eltern im süddt. Raum mit ihren Töchtern umgehen, die mir verbreiteter scheint als man das vielleicht im 21. Jhdt denkt. Das Konzept dahinter ist totale Kontrolle zum Wohl des Kindes, bis tief ins Erwachsenenalter hinein. Die Autorin weist auch darauf hin, dass die Erziehungsstrategie gegenüber Knaben / jungen Männern da ganz anders läuft. Das Buch beschäftigt sich mit dem Ergebnis einer solchen Erziehung an… Mehr dazu
Malina <b>DVD</b> ~ Isabelle Huppert
Malina DVD ~ Isabelle Huppert
1 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zum Glück..., 16. November 2013
... hat man inzwischen aufgehört, solche Filme zu machen. Überintellektueller Schmarrn über gespaltene Persönlichkeit und die Folgen für die (in diesem Fall weibliche) Psyche von zu viel Einsamkeit und zu viel Beschäftigung mit der Philosophie von Sprache und Wirklichkeit.
Der Film hat keine Story und die Dialoge klingen, wie wenn die Figuren keine gemeinsame Sprache hätten. Ein absurder Film, man fummelt symbolisch mit Spiegeln (gespaltene Persönlichkeit!) und Schminke (ditto!) und gibt sich exzessivem Tabak- und Alkohol-Konsum hin. Gleich mehrmals und minutenlang.
Dass Schloeter für seine Spielerei eine begnadete Schauspielerin wie… Mehr dazu