waldek

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (105 von 141)
Ort: Münster
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.115.047 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 105 von 141
461 Ocean Boulevard (Deluxe Edition) von Eric Clapton
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen CD 2 besser als CD 1!, 20. August 2006
Das Album "461 Ocean Boulevard" aus dem Jahr 1974 ist ein von Kritikern hochgelobter Klassiker und seinerzeit auch ein Bestseller. Dieses Album besteht aus den Songs 1 bis 10 dieser Deluxe-Edition. Mich persönlich haut das Album nicht um, es ist ordentlich: es gibt geniale Songs wie "I shot the sheriff" oder "Let it grow", aber auch öde wie "Please be with me". Ein Manko des Albums ist aus meiner Sicht die allzu glatte Produktion desselben. Das Problem gibt es aus meiner Sicht bei vielen Studio-Alben aus den 70ern. Wie CD2 zeigt, scheinen dafür Produzenten oder Plattenfirmen verantwortlich gewesen zu sein, die das Massenpublikum mit allzu wildem Schlagzeugspiel und stark… Mehr dazu
Dark Water - Dunkle Wasser <b>DVD</b> ~ Jennifer Connelly
Dark Water - Dunkle Wasser DVD ~ Jennifer Connelly
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich fand die Atmosphäre in dem Film die ganze Zeit sehr beklemmend und gruselig. Wenn man nicht von vorneherein weiß, wer der Autor der Vorlage ist (was einem allerdings direkt auf der Hülle verraten wird) oder The Ring und Co. nicht gesehen hat, wird man die Auflösung und das Ende des Films nicht vorhersehen können und es bleibt bis zum Schluss spannend. Andere Filme, die das Thema "kleines Mädchen mit imaginärem Freund/-in" behandeln, gehen doch ganz anders aus, siehe z.B. "Hide and Seek". Das Problem ist jedoch, dass die ganzen Bücher von Kijo Suzuki, die zur Zeit verfilmt werden, einige Parallelen aufweisen, so dass allein der Schriftzug "Vom… Mehr dazu
Breakaway von Kelly Clarkson
Breakaway von Kelly Clarkson
1 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich stehe durchaus auf guten weiblichen Gesang. Deshalb beschloss ich auch, Kelly Clarkson eine Chance zu geben und mir ihr neues Album anzuhören. Das, was ich zu hören bekam, war allerdings sehr enttäuschend. Singen kann die Frau zwar, aber sie übertreibt öfter mal, es scheint sich vor allem im kommerziellen Bereich die irrige Meinung durchgesetzt zu haben, dass guter Gesang gleichbedeutend ist mit vielen "Ooooos", "Aaaaas" und generell langgezogenen Vokalen und hoher Stimme. Ich habe diese Art von Singen inzwischen ziemlich satt.
Das Schlimmste an dem Album sind die Texte. Beispiel: "I'll spread my wings and I'll learn how to fly/I'll… Mehr dazu

Wunschzettel