KriegdieKrise

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 63% (143 von 227)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 31.578 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 143 von 227
Christmasland von Joe Hill
Christmasland von Joe Hill
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Stephen King Imperium (so es denn eins gibt) hat wohl erkannt, dass es nicht wenige Alt-Fans gibt, die den Frühwerken des Meisters hinterhertrauern. SK zieht es ja seit einigen Jahren eher hin zum spanenden Gesellschaftsroman, klassische Horrorelemente spielen eine immer geringere Rolle und fungieren teilweise nur noch als inhaltliche Klammer, die dazu dient die eigentliche (Horror-freie) Handlung ins Laufen zu bringen (sh. der Anschlag, Under the dome). Vorbei die Zeiten, als King noch mit echten Gruselepen a la ES oder Pet Cemetary den Herzschlag seiner Fans erhöhen konnte. Was aber nicht heißen soll, dass der neue King nicht auch seine Qualitäten hat. Es macht… Mehr dazu
The Walking Dead - Die komplette dritte Staffel - &hellip <b>Blu-ray</b> ~ Andrew Lincoln
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Na also: es geht doch!, 21. November 2013
Die ersten beiden Staffeln von TWD ließen mich etwas zweifeln: zu holzschnittartig die Figuren, das Setting in Staffel 1 zu arg bei den Filmvorbildern (insbesondere 28 days after) geklaut und eine arg statische 2.Staffel die sich (wohl aus Budgetgründen) zu stark auf eine Location konzentrierte, auf der dann öfter mal einfach auch nichts passierte.
Nun, das Budget wurde erhöht, der Showrunner (Frank Darabont) ausgetauscht und siehe da, TWD macht Fortschritte. Immerhin zentriert sich jetzt die Handlung schonmal auf 2 Orte ;-) und abseits des ganzen Ärgers mit den Untoten rückt der Konflikt "Mensch gegen Mensch" in den Vordergrund. Das gibt den Charakteren… Mehr dazu
Rewind the Film von Manic Street Preachers
Rewind the Film von Manic Street Preachers
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
...wähnte ich die Preachers mit Ihrem letzten Album, dass förmlich aus allen Rohren schoss und dem überglücklichen Hörer phänomenale Hymnen, Streicher und einen Sänger in Bestform bot. Was sollte bitte da noch kommen? Nun: jetzt wird der Geräuschpegel erstmal herunter gedreht, die E-Gitarren weitesgehend abgeklemmt und sich eine Handvoll Gastmusiker an Bord geschafft. Das Ergebnis ist - wie soll man sagen - intensiv! MSP liefern uns durchaus ruhigere aber dafür sehr spannende, gefühlvolle (ohne das alte Kitsch-Klischee zu bedienen) und emotionale Songs, die eine weitere neue Seite der Manics zeigen. Gerade die ersten 5 Songs haben allesamt… Mehr dazu

Wunschzettel