Simon Becker

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 71% (15 von 21)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 928.803 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 15 von 21
Die Insassen: Roman von Katharina Münk
Die Insassen: Roman von Katharina Münk
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Langweilig, 13. September 2011
Das Buch habe ich mir wegen der zugrunde liegenden Idee gekauft: Manager in der Anstalt.
Leider war die Idee nicht nur das Beste am Buch, sondern das einzig Gute. Null Spannung, Humorlos, keine Story, blutleere Akteure. So ein Thema könnte man sicher als Satire oder gar als Parabel gestalten; zumindest könnte man daraus einen unterhaltsamen Roman machen. Aber die Autorin schafft nichts von alledem. Immerhin etwas ironisches gibt es bei dem Buch: die positiven Rezensionen.
Bettermann: Roman (suhrkamp taschenbuch) von Konstantin Richter
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch ist lesbar. Die sehr guten Kritiken und Rezensionen sind für mich aber nicht nachvollziehbar. Das Buch beginnt mit einer angenhemen und lakonischen Erzählweise. Man denkt, hier wird subtil Spannung aufgebaut. Aber in der Mitte geht dem Erzähler die Luft aus und es plätschert nur noch so dahin. Der Schluss ist schwach. Fazit: Kann man lesen, ist aber nicht so gut, wie die Kommentare es nahe legen.
Snobs: Roman von Julian Fellowes
Snobs: Roman von Julian Fellowes
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Story ist etwas dünn (wie ein englischer Tee). Die Schreibe ist gut, einige interessante Darstellungen englischer Upper-Class-Charaktere und solcher, die es gerne sein möchten. Feiner englischer Humor, der sich zu 50% aus ironie und zu 50% aus heimlicher Bewunderung speist. Ich habe in letzter Zeit schon viel schlechteres gelsen, das in den Bestsellerlisten viel weiter oben steht. An vielen Stellen erinnert Fellowes an Maugham. Wer letzteren mag, wird sich bei ersterem nicht schlecht unterhalten fühlen.