Polygraph

 
Top-Rezensenten Rang: 2.460
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 66% (6.402 von 9.747)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 2.460 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 6402 von 9747
Super High Me <b>DVD</b> ~ Doug Benson
Super High Me DVD ~ Doug Benson
Ich hatte keine intellektuelle Meisterleistung erwartet  wirklich nicht. Alles was ich wollte, war mich 90 Minuten mit solidem Infotainment zu amüsieren: Ein Typ, der 30 Tage lang durchkifft und die Resultate mit der Kamera dokumentiert, schien perfekt.

Um gleich auf den Punkt zu kommen  Super High Me! Ist nicht nur als Dokumentarfilm eine Enttäuschung (was ja fast zu erwarten war), er segelt noch dazu unter falscher Flagge.

Vielleicht räumen wir noch schnell die obligatorischen Kritikpunkte aus dem Weg, die bei der Bewertung des Films immer wieder auftauchen:
1. Das wissenschaftliche Personal (wobei sich dieser Begriff hier eigentlich verbietet)… Mehr dazu
Goebbels: Eine Biographie von Ralf Georg Reuth
Goebbels: Eine Biographie von Ralf Georg Reuth
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Reuths Buch ist ein Paradebeispiel, wie eine Biographie n i c h t sein sollte, nämlich eine kommentarlose Aneinanderreihung von Lebensstationen, ohne jegliches Innehalten oder Interpretation.
Der Biograph bedient sich für sein Werk großzügig aus Goebbels' Tagebüchern und Erinnerungszetteln, eine eigene Rekonstruktion der Ereignisse findet nicht statt. In weiten Teilen liest sich das Buch daher wie folgt:

"Goebbels reagierte "aufs Tiefste" erschüttert und "ganz benommen", fasste aber sogleich "sehr schwere" und "endgültige" Entschlüsse. (...) Später am Abend führte er ein letztes "sehr… Mehr dazu
Suicidal Tendencies <a href="http://www.amazon.de/Suicidal-Tendencies/dp/artist-redirect/B0073DZP8Y">Suicidal Tendencies</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
Suicidal Tendencies Suicidal Tendencies MP3-Download
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Suicidal Tendencies sind eine verdiente, talentierte Band, und eine Formation, deren Output ich seit längerem verfolge. Wenn man sich ihr Debüt anhört, dann kann man von Glück reden, dass sie überhaupt entdeckt wurden, denn das einzige, was diese Scheibe bietet, ist ein lückenloser Grad von Dilettantismus, für dessen detaillierte Beschreibung die gängigen Adjektive ("untalentiert", "langweilig", "stumpfsinnig oder das gute alte "schlecht") kaum ausreichen.

Man erhält direkt Mitleid mit all den Studiomitarbeitern draußen im Land, die sich tagtäglich durch dutzende und aberdutzende von… Mehr dazu