Brom-Bär

"Küchenschabe"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (35 von 38)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 647.400 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 35 von 38
Die gute Küche: Das österreichische Standardkochbu&hellip von Ewald Plachutta
Vorweg, ich betrachte die Östereichische Küche als eine der besten weltweit. Nicht auch zuletzt, da sehr viele fremde Kulturen sich mit in die Östereichische Küche eingebracht haben. Es fand ein reger Austausch mit der Küche des Balkans, der Italiener, der Türken, der Deutschen, etc. etc. statt. Und gerade diese Vielfalt ist es, die die Österreichische Küche ausmacht.

Plachutas Jahrhundert Kochbuch kann man wirklich als das Standardwerk der Östereichischen Küche bezeichnen.
Liebevol l gestaltete Fotos, ein Ausführlicher Teil zum Thema Warenkunde und sehr gute Rezepte animieren geradezu zum Nachkochen, bzw. die Rezepte… Mehr dazu
Bayern 3 - Ulli Wengers One Hit Wonder - Vol. 5 von Mel Brooks
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"Rhithrogena germanica" oder die gemeine Eintagsfliege - zumindest den Eintagsfliegen des Popbusiness hat sich Ulli Wenger, seines Zeichens Moderator bei Bayern 3, in dieser mittlerweile 10 Alben fassenden Serie verschrieben.
Allen Alben dieser Serie ist zunächst einmal gemein, dass sie eine musikalische Bandbreite zwischen 2 und 3 Dekaden abdecken.
Die Hamburger Ganser&Hanke Musikmarketing können so zunächst also recht sicher sein, mit der Serie der One-Hit-Wonder einen breiten Musikgeschmack zu bedienen.
Diese Stärke ist aber Zugleich auch die Schwäche dieser Musikzusammenstellung, denn so gelingt es "Ulli Wengers One Hit Wonder Vol. 1-10" nicht… Mehr dazu
Der junge Koch /Die junge Köchin: Fachwissen Hotel&hellip von Michael Hummel
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr als ein Schulbuch, 26. Juni 2009
Einen (angehenden) Auszubildenden zum Koch den Kauf des Buches
"Der junge Koch. Die junge Köchin" anzuraten hieße Eulen nach Athen zu tragen.
Ich gehe nicht so weit und verwende das Superlativ "Die Bibel der Köche", da es a) den Kern nicht trifft, und es b) Literatur gibt, die es eher verdient sich mit diesem Adjektiv zu schmücken. Nichtsdestotrotz hat dieses Buch für Angehörige der kochenden Zunft einen ähnlichen Stellenwert wie die 10 Gebote für einen Theologen.

Das Buch ist allerdings nicht nur für in der Gastronomie tätige Menschen interessant, sondern eignet sich ebenso für den Hobbykoch, egal ob Anfänger… Mehr dazu