Anja Thieme (Media-Mania)

www.media-mania.de
Top-Rezensenten Rang: 1.817
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 80% (866 von 1.083)
In eigenen Worten:
Media-Mania.de startete im Mai 2005 mit den Schwerpunkten Sach- und Lehrbücher, Fachliteratur, Belletristik sowie Rollenspiel. Seitdem sind weitere Portale hinzugekommen: Neben Comics, Spielen und Hörbüchern rezensieren wir auch Filme sowie Software und Games.

In Sachen Literatur sind alle Genres vertreten: Der Horrorfan findet hier ebenso Informationen über Neuerscheinungen wie die Anhänger von … Mehr dazu
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.817 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 866 von 1083
Frostfeuer: Buch Zwei. Eisenstern von Kai Meyer
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der zweite Band setzt nahtlos an den ersten ("Herzzapfen") an. Die kleine Maus, die bisher das Hotel Aurora nie verlassen hat, steht nach wie vor zwischen den Fronten zweier mächtiger Zauberinnen. Auf der einen Seite steht die Schneekönigin, die kalte Herrscherin des Nordens. Ihr gegenüber Tamsin Spellwell, die englische Magierin, die versucht, die Königin zu vernichten. Beide versuchen, Maus für ihre Zwecke einzuspannen, wogegen diese sich nicht recht zu wehren weiß. Als das Hotel wegen eines Zarenbesuchs geräumt werden soll, steuert die Geschichte auf ihren Höhepunkt zu. Die Königin ist so geschwächt, dass sie das Hotel nicht verlassen… Mehr dazu
Zeit der Raubtiere: Roman von Liza Klaussmann
Zeit der Raubtiere: Roman von Liza Klaussmann
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
"Zeit der Raubtiere" ist zum einen ein Krimi, zum anderen ein spannendes Psychogram der amerikanischen Mittelklasse. Helena vertritt hierbei eher die ärmere Seite der Mittelschicht, Nick hat durch das Glück wohlhabender Eltern und eines gut verdienenden Ehemanns mehr Freiheiten, ist in ihrer Ehe aber dennoch nicht glücklich. Zu sehr träumt sie von Freiheit und Ungebundenheit, um am heimischen Herd mit Ehemann und Kind Erfüllung zu finden. Beide sind zwischen Zuneigung und Freundschaft, Hass und Neid zu- und aufeinander hin und her gerissen, so dass unterdrückte Emotionen sich lange aufstauen. In den Jahren von 1945 bis 1969 wird die Geschichte dieser Familie… Mehr dazu
Ashes - Tödliche Schatten von Ilsa J. Bick
Ashes - Tödliche Schatten von Ilsa J. Bick
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nachdem in "Brennendes Herz", dem ersten Teil von "Ashes", die Welt, wie wir sie kennen, auseinander gebrochen ist, erscheint mit "Tödliche Schatten" endlich die Fortsetzung von Alex' Geschichte. Ganz zu Anfang gibt es schon die erste Überraschung für den Leser: Es ist nicht mehr nur Alex' Geschichte. Vielmehr erhalten fast alle Charaktere, die im ersten Band eine Rolle spielten hier Raum, um ihre Geschichte zu erzählen und ihre Gedanken zu zeigen. Dabei wechseln die Perspektiven sehr schnell, oftmals ist eines der Kapitel nur vier bis fünf Seiten lang, bevor wieder ein anderer Charakter erzählen darf. Das bedeutet für den Leser zum einen, dass er endlich… Mehr dazu