AliceD.

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 68% (73 von 107)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 153.315 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 73 von 107
Satchmo: l. Armstrong the Ambassador of Jazz (Box) von Louis Armstrong
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ja, diese Box ist teuer, Satchmo ist tot, wahrscheinlich verdient sich mit diesem Ding wieder nur eine Plattenfirma eine goldene Nase...
Von wegen! Ich war lange nicht mehr so zufrieden mit einem Box-Set.
Von außen erwartet einen ein wunderschön gearbeiteter Koffer mit Griff, metallenen Schließen und Scharnieren. Keine simple gefaltete Pappschachtel! Einfach schön und wertig gearbeitet.
Innen gibt es im Deckel ein Schmankerl für die Musiker unter uns: Schön gestaltete Faksimiles von originalen Notenblättern, von Gummibändern gehalten. Wer will, kann so den ein oder anderen Song dieser Box mitspielen.
Auf der anderen Seite… Mehr dazu
Memphis Blues (European Edition / inkl. Bonus-Trac&hellip von Cyndi Lauper
2 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach nur schlecht!, 5. August 2011
Cindy Lauper war ja mal eine ganz passable Rock- und Popröhre. Das vorliegende Zeug ist aber einfach nur mau. Daran kann auch BB King nichts mehr ändern. Wer nach diesem Album greift, weil er Blues möchte, wird hier nicht auf seine Kosten kommen. Erspart es euch, die Frau hat vom Blues weder Ahnung, noch kann sie ihn spielen oder singen. Der weiße Mann hat es fast immer geschafft, den Blues zu versauen, die weiße Frau tritt ihn hier mit Füßen.
Negro Prison Blues & Songs von Alan Lomax
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
...ist man hier richtig. Diese Songs sind zwar allesamt nicht fröhlich (wie sollten es Arbeitssongs von Sträflingen auch sein), aber sie nehmen einen ganz sicher gefangen mit ihrem Rhythmus und ihrer Emotionalität. Für Freunde des Country- und Delta-Blues kann es kaum reduzierter und ehrlicher werden. Einziger Wermutstropfen dieser tollen Aufnahmen ist zumindest für den deutschen Hörer das Fehlen eines Booklets mit Texten. Der Südstaatenakzent, mehrstimmig vorgetragen, macht es einem teilweise recht schwer, den Geschichten in den Songs zu folgen.