Bernd Kotz

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 61% (285 von 465)
Ort: Essen, Germany
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 35.463 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 285 von 465
Britten: War Requiem von Anna Netrebko
Britten: War Requiem von Anna Netrebko
4.0 von 5 Sternen erhaben schön, 28. August 2014
Es ist ein nachdenkliches Werk mit Chor und exzellenter Besetzung. Die Eigenheit im Werk ist eine poetische Ader, die sich durch Gedichte von Wilfried Owen auszeichnen. Interessant ist die lateinische Sprache gemischt mit den englischen Gedichten. Dabei ist der lateinische Text an die göttliche Bestimmung ausgelegt. Die Gedichte erinnern an die Leiden der Menschen. Britten schrieb das Requiem für die Neuerrichtung der Kathedrale in Coventry. Das Booklet beschreibt die Entstehung und Intention des Werkes. Durch die Erinnerung an die Schrecken des Krieges wird ein positives Gefühl aufrechterhalten, es nie wieder zu erlauben. Es steht in seiner Komposition zu den Opern, lassen… Mehr dazu
Spieltheoretische Verhandlungs- und Auktionsstrate&hellip von Gregor Berz
Es ist eine gute Einführung in das Thema. Die neuere Forschung befasst sich mit diesen beiden Themen. Es ist ein weniger anspruchsvolles Buch und dient der Einführung. Es kommt ohne mathematische Formulierungen aus. Die Verhandlungsstrategien sind in der Minderheit. Eigentlich dreht sich alles um Auktionen. Was mich stört an diesem Buch ist der Umgang mit der Herangehensweise. Nicht alles kann man auf die Auktionstheorie anwenden. Einige Beispiele sich schlecht gewählt und tun nichts zur Sache. Das Ultimatumsspiel ist kein Take it or leave it Vertrag. Der Sinn dieses Spiels ist ein anderer. Ansonsten geht es um sequentielle Formulierungen, Faustregeln und… Mehr dazu
Deutsche Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts von Golo Mann
Die Geschichte der Deutschen ist zersplittert und unorganisiert. Meistens gibt es kein Konzept und am liebsten wäre man zuhause geblieben. Er beschreibt zu Beginn die Lage in Europa. Viele Meinungen haben den stürmischen Beginn charakterisiert. Hegel ist noch unscheinbar, aber die Großmannssucht wird ausgebaut und die liberalen Kräfte unterwandert. Der Deutsche Bund und die Karlsbader Beschlüsse regeln das politische Deutschland. Gemeinsam mit dem Zollverein entwickelt sich Deutschland. Marx und Engels werden von den Unsicherheiten profitieren. Sie sind aber so fern wie nie in Deutschland. Österreich bleibt durch den Deutschen Bund an die… Mehr dazu

Wunschzettel