Thomas BTF

"btf12"
 
Top-Rezensenten Rang: 3.079
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 76% (1.749 von 2.297)
Ort: München
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.079 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1749 von 2297
Spirella 10.21960 Duschvorhang "Fish Multicolor", &hellip von Spirella
5.0 von 5 Sternen Schönes Teil fürs Geld, 13. August 2014
Die Farben sind sehr leuchtend, die Montage ist denkbar einfach, so sollte ein Duschvorhang sein. Der typische Geruch von weichem Plastik verfliegt nach einem Tag weitgehend, ist also auch kein Problem. Einziger Nachteil: die Folie ist recht dünn, fällt also nicht besonders elegant und hält vielleicht auch keine Ewigkeit. Für den Preis darf man aber einfach nicht mehr erwaten.
Shades of Grey - Geheimes Verlangen: Band 1 - Roma&hellip von E L James
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlecht gemachte Satire!, 13. August 2014
Nur selten kaufe ich Bücher, die mich thematisch gar nicht so ansprechen aber Megabestseller sind. Was so viele Menschen begeistert, kann ja nicht wirklich schlecht sein und vielleicht bietet das Thema doch unerwarteteten Lesespaß? In jedem Fall erwartete ich einen erotischen Roman mit dem gewissen Extra.
Das "Extra" besitzt er auch, leider in Form unfreiwilliger Komik. Man könnte es fast als Satire bezeichnen, was einen da aufgetischt wird! Dass es in den USA einundzwangigjährige Jungfrauen gibt, die bei den kleinsten Anlässen rot werden - mag sein. Dass sich jdiese allerdings innerhalb kürzester Zeit zur Sex-Sklavin ausbilden lassen, ist dann… Mehr dazu
Todesfrist: Thriller von Andreas Gruber
Todesfrist: Thriller von Andreas Gruber
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Fast schon perfekt, 29. Juni 2014
Hat mir wirklich sehr gut gefallen, war richtig traurig, als es zu Ende war. Worum geht's? Psycho mordet sich durch den deutschsprachigen Raum und wird von unkonventionellen Ermittlern zur Strecke gebracht. Na gut, das ist natürlich per se keine Aussage über die Qualität dieses Thrillers. Gut wird er (für mich) durch die Ausflüge in die Psychologie und Schauplätze wie München oder Wien.
Der Roman ist sehr spannend aber auch recht nahe an der Trashgrenze angesiedelt. Ist nicht negativ gemeint, aber wer hohe Literatur erwartet. ist hier definitv falsch. Aber hier passiert so viel, da muss sich ein Autor einfach knapp fassen. Highlight für mich war… Mehr dazu