Jürgen Matthes

"juergenmatthes0304"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 81% (265 von 329)
Ort: Köln
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 77.347 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 265 von 329
Reisende im Wind: Band 6.2. Das Mädchen vom Bois-C&hellip von François Bourgeon
Ich habe ungefähr Ende der 80er Jahre den ersten Band Blinde Passagiere von Bourgeons Serie Reisende im Wind gelesen, damals noch in der Edition comicArt im Carlsen Verlag erschienen. Die Geschichte einer jungen Adeligen, die in den 70er Jahren des 18. Jahrhunderts durch eine schicksalhafte Verwechslung gezwungen wird ihre Heimat zu verlassen, war schon sehr beeindruckend, wenn für mich auch gerade damals eine eher ungewöhnliche Lektüre.
Es blieb dann, länger als gewollt, bei dem reinen Vorsatz die Folgebände zu lesen, bis ich 2012 auf die Neueditionen im Splitter-Verlag aufmerksam wurde und mir sämtliche Bände in den letzten anderthalb… Mehr dazu
Unternehmen Capricorn <b>DVD</b> ~ Elliott Gould
Unternehmen Capricorn DVD ~ Elliott Gould
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Peter Hyams ist mit diesem hoch spannenden Thriller 1978 meiner Meinung nach ein Meisterwerk gelungen, welches ein beredtes Zeugnis für das hohe Niveau der Kinokultur der 70er Jahre ist. Die Story: Die erste bemannte Marsmission steht unmittelbar bevor. Kurz vor dem Start werden die drei Astronauten unter Ausschluss der Öffentlichkeit aufgefordert die Rakete zu verlassen und zu einem Hangar gebracht, in dem man sie zwingt zu Mitwirkenden einer fragwürdigen Inszenierung zu werden. Der Weltöffentlichkeit soll eine bemannte Marslandung in einem Fernsehstudio nur vorgetäuscht werden, dies aufgrund eines technischen Defektes, der eine wirkliche bemannte Landung… Mehr dazu
Unsere nächsten Verwandten von Roger Fouts
Unsere nächsten Verwandten von Roger Fouts
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Roger Fouts' Buch habe ich im Februar letzten Jahres gelesen und bisher habe ich mich buchstäblich außerstande gesehen, eine (hoffentlich) angemessene Rezension zu schreiben. Es ist ohne Frage eines der beeindruckendsten und aufwühlendsten Bücher, die ich je gelesen habe.
Der Autor beschreibt im Kern seinen akademischen Werdegang und sein Leben von 1966 bis 1996. Beides wurde von Anfang an völlig unverhofft durch seine erste schicksalhafte Begegnung mit der Schimpansin Washoe geprägt. Fouts Bestreben am Ausgang seiner Karriere wurde es (eher unerwartet), Schimpansen die amerikanische Gebärdensprache für Taubstumme beizubringen. Seine Arbeit… Mehr dazu

Wunschzettel