D. M.

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 73% (66 von 90)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 923.635 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 66 von 90
Fright Radio (English Edition) von Noel Dandes
5.0 von 5 Sternen "Fright Radio" -- Tune in!, 16. Januar 2014
A crisply written and suspensefully told novel about friends, fiends, lovers and the supernatural changes they're going through amidst a fog of secrets.

"Fright Radio" is read in one sitting as there are no filler-chapters or unnecessary parts to get the better of it. The change of character perspective, time and, at parts, even format (there is a paragraph written in screenplay form which was very nicely done and interweaved cleverly into the chapter), keeps one's interest up and engaged in the story that consists of surprising twists and turns.The refreshing dialogue, as well as the thought-provoking inner monologue, give the novel a unique touch and brings the… Mehr dazu
Dear Mr.President/Premium von P!nk
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Toll, 12. April 2007
Großartiger Song mit Gänsehautgarantie.

Aber ich muss mal eine Frage an die vorige Rezension richten: Wo ist der Song gecovert?

Pink hat ihn zusammen mit Billy Mann geschrieben und meines Wissens nirgendwo gecovert.

Genialer Song mit wichtigen Fragen an den Präsidenten der USA.

Pinks Stimme ist grandios und die Indigo Girls bieten auch ein großartiges Featuring auf diesem Song.

Folksong zum Nachdenken. Deshalb definitiv 5 Punkte!!!
I'm Not Dead von P!nk
I'm Not Dead von P!nk
32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen I'm Not Dead, 31. Januar 2007
Wer zur Hölle mischt Electro- und Folksongs auf einem Album? Klappt das überhaupt? Pink zeigt uns: Bei ihr schon!

Ihr 4. Album "I'm Not Dead" bietet eine Palette schöner Songs.
Da wäre das allseits bekannte Stupid Girls, mit dem sie den Hollywoodblödchen klarmachen möchte, dass man auch sexy sein kann und trotzdem was in der Birne haben kann. In Interviews führt Pink gerne Angelina Jolie als bestes Beispiel auf, da diese "smart and sexy" ist, wie sie sagt. Wieso also denn nicht beides?
Mit Who Knew vertont sie die Gefühle vieler Menschen. In dem rührenden Song geht es um den Verlust eines geliebten Menschen und Pink… Mehr dazu