Ben K

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 91% (118 von 129)
Ort: Baden-Württemberg
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 690.289 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 118 von 129
Robin Hood [Director's Cut] <b>DVD</b> ~ Cate Blanchett
Robin Hood [Director's Cut] DVD ~ Cate Blanchett
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Alles, nur nicht Robin Hood, 13. Dezember 2010
Es sollte ein großes Mittelalter-Epos werden, zumindest versprach das der Kinotrailer. Doch bereits die Gladiator-Paarung Scott/Crowe gab mir zu denken. Und besonders frech: Die klassische Verfilmung von 1991 mit Kevin Costner herauszufordern. Was wir hier zu sehen bekommen, mag alles sein, doch keinesfalls den smarten Robin Hood. Schlechtes Drehbuch, farbenlose Charaktere, eine wirre und zusammenhangslose Mixtur klassischer Robin Hood-Elemente, ein an Lächerlichkeit kaum zu überbietender Sheriff von Nottingham und der kitschigste Kuss seit es Hollywood gibt, potenzieren diesen Eindruck. Man fragt sich, was den guten Herrn Scott hier geritten hat.
A Midsummer Nice Dream von Ochre
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Normalerweise entwickle ich bei Ambient/IDM Assoziationen, die mit Landschaften, Wiesen und Feldern sowie Sonnenschein oder zumindest meist mit Helligkeit zu tun haben. Völlig andere Bilder tun sich in mir auf, höre ich diese Platte von Ochre. Es ist die meiste Zeit dunkel und düster, Nachtszenen bauen sich in meiner Phantasie auf, manchmal sogar richtig beängstigend und geheimnisvoll. Die Aphex Twin anmutenden, abstrakten Rhythmuskonstruktionen entziehen sich jeglicher Wirklichkeit, man driftet in eine irreale Welt ab, in der man sich jedoch durch die liebevoll gestreuten Melodien (ähnlich Arovane) nie einsam, sondern geborgen und sicher fühlt. REM Sleep… Mehr dazu
Eingya <a href="http://www.amazon.de/Eingya-Helios/dp/artist-redirect/B0027MUTAU">Helios</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
Eingya Helios MP3-Download
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eigentlich haben meine Vorredner bereits alles Wesentliche gesagt und gelobt. Aber ich will, ich muss mich an den Lobeshymnen beteiligen. Helios und Eingya entdeckte ich 2008 und verliebte mich sofort in den ersten Track "Bless this Morning Year". Keith Kenniffs Melodien sind eine an emotionaler Intensität kaum zu überbietende Mischung aus Serotonin und Melatonin, sind Trauer, sind Liebe, sind Schmerz. Ich arbeite mit schwerst mehrfach behinderten Menschen, welche kaum über aktiven Wortschatz verfügen und dem Umfeld ihr eigenes Empfinden und ihre Gefühle oftmals nur über Lächeln oder Weinen mitteilen können. Ich setzte diese Musik gezielt beim… Mehr dazu