Heloise

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 79% (58 von 73)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 186.262 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 58 von 73
Colours of Love - Entfesselt: Roman von Kathryn Taylor
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
... und humorlos, teilweise nicht nachvollziehbar erzählt.

Die Story und die Personen sind denen aus "Shades of Grey" sehr, sehr ähnlich, doch an einen Christian Grey reicht ein Jonathan Huntington nicht heran. Was "Shades of Grey" - das zugegebenermaßen auch keine hochkarätige Literatur ist - so einzigartig macht unter Erotikromanen, das lässt "Colours of Love" so gänzlich vermissen. Christian Grey ist trotz seiner masochistischen Neigungen und der 50 Facetten ein liebenswerter Mensch, der sich für Andere einsetzt, Humor besitzt und vor allem an seinem Trauma arbeitet. Jonathan dagegen ist im Grunde genommen ein Kotzbrocken, dem nicht… Mehr dazu
Crazy, Stupid, Love <b>DVD</b> ~ Steve Carell
Crazy, Stupid, Love DVD ~ Steve Carell
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Glückliche Besetzung, 15. März 2012
Ohne Zweifel ist dieser Film als gelungen zu bezeichnen. Dazu trägt die Wahl der Darsteller enorm bei.

Steve Carell: macht deutlich, dass Kleider eben doch Leute machen. Das zeigt der Wandel vom gehörnten Ehemann im Schlabberlook zum Dressman! Eigentlich ein genialer Komödiant, der hier aber mehrere Facetten zeigt.

Ryan Gosling: Hat man ihn in "Wie ein einziger Tag" schon ins Herz geschlossen, so macht er hier als bekehrter Womanizer seinem Ruf als Herzensbrecher alle Ehre. Welche Frau kann diesem Lächeln widerstehen? Er kann sich einfach ohne Hemd und Hose sehen lassen und ist die perfekte Besetzung für "Jacob", den "heißen Typ aus der… Mehr dazu
Die Rache der Wanderhure [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Julian Weigend
Die Rache der Wanderhure [Blu-ray] Blu-ray ~ Julian Weigend
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Film besser als das Buch, 5. März 2012
Vollkommen begeistert von dem Buch "Die Wanderhure" habe ich die Fortsetzung gelesen, die mich jedoch mehr als enttäuschte: die Handlung ist langatmig und flach, reicht überhaupt nicht an den ersten Teil heran. Den dritten Teil habe ich mir ganz gespart. Während die filmische Umsetzung der "Wanderhure" in meinen Augen nicht gut gelang, war ich von der "Rache der Wanderhure" eher wieder angetan. Vielleicht geht es anderen Zuschauern auch so, aber die Darsteller sind meiner Meinung nach unglücklich gewählt. Frau Neldel ist oder wirkt viel zu alt, zu wenig mädchenhaft, auch wenn Marie durch ihr Schicksal zu einer gestandenen, unbeugsamen Frau wird. Michel trifft… Mehr dazu