ARRAY(0xab5018ac)
 

Andreas Mönnich

"Liedermacher"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 75% (181 von 242)
Geburtstag: 25. Dezember
In eigenen Worten:
Hallo! Ich bin Liedermacher und habe daher ein grosses Interesse an Musik. Wer Lust hat, kann gerne meine Internetseite besuchen. Benny
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 164.055 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 181 von 242
In the Morning <a href="http://www.amazon.de/In-the-Morning/dp/artist-redirect/B00C3I4DSM">Anisha Cay</a><span class="byLinePipe"> | </span><span class="byLinePipe">Format:</span> MP3-Download
In the Morning Anisha Cay MP3-Download
5.0 von 5 Sternen verträumt, 8. April 2013
Mit der Akustik Ballade "In the Morning" ist Anisha Cay nach längerer künstlerischer Pause ein herrausragendes Comeback gelungen das Lust auf das kommende Album macht. Die zarte Begleitung aus Gitarre, Klavier, Oboe und Streichern passt hervorragend zur angenehmen Sopranstimme der Sängerin. Das ist Musik, die ich gerne öfter im Radio hören möchte.
Laura Branigan von Laura Branigan
Laura Branigan von Laura Branigan
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3 Jahre nach "Touch" sollte dieses Album ursprünglich "Orgasmic delight" heissen. Der Titel wurde jedoch verworfen, und so nannte man es "Laura Branigan" (nach den Alben "Branigan" und "Branigan 2" nicht gerade einfallsreich). Das Album beginnt ziemlich furios mit dem Dancefloor Kracher "Moonlight on water", der ihr einen kleinen Hit in den USA bescherte. Insgesamt ist das Album sehr dancelastig, mit Ausnahme einiger Powerballaden, wie "Never in a million years". Dass das Album trotz einiger starker Titel untergegangen ist, dürfte wohl an den etwas nervigen Plastikbeats liegen und an der Tatsache, dass einige Lieder ihren Reiz erst bei mehrmaligem Hören entwickeln.
Left Hand Talking (Expanded Edition) von Judie Tzuke
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen beschaulich, 29. Juni 2008
Obwohl ihr Vorgängeralbum "Turning stones" innerhalb kürzester Zeit vom Markt genommen wurde, die dazugehörige Tournee abgesagt werden musste, und die Plattenfirma sie vor die Tür setzte, liess sich Judie Tzuke nicht unterkriegen und veröffentlichte Anfang 1991 dieses Album.
Im Gegensatz zu früheren Alben ist "Left hand talking" extrem ruhig. Die meisten Titel sind Balladen und gehen fast schon in Richtung New Age. Nur selten wird das Tempo angezogen, wie etwa bei "God only knows" oder dem Aussteiger "Outlaws". Und selbst da mag irgendwie nichts an die Rockwurzeln von Judie erinnern. "Left hand talking" ist bis heute das einzige Album, bei dem Judie 3… Mehr dazu