Dieter Bauer

 
Top-Rezensenten Rang: 8.675
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (449 von 505)

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 8.675 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 449 von 505
Modernes Karpfenangeln von Wulf Plickat
Modernes Karpfenangeln von Wulf Plickat
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das beste Buch am Markt, 26. August 2013
Mein Resümee gleich vorweg: Es gibt in deutscher
Sprache kein besseres Karpfenbuch. Ich habe in
den letzten Jahren alle Bücher gelesen (von
Wiemer bis Janitzki), aber kein anderer Autor
nimmt seine Leser so geschickt an die Hand wie
Wulf Plickat. Denn seine provokante These lautet:
Der Karpfen ist kein schlauer, sondern eher ein
dummer Fisch - sofern man ihm nur pfiffig genug
zu Leibe rückt.

Schon diese These macht mehr Mut als die sonst
übliche Expertenhuberei. Dann versteht es der
Autor, seine Leser etwas lernen zu lassen, ohne
dass er sie belehrt: Er gibt keine Anleitungen,
sondern er erzählt… Mehr dazu
Waller: Giganten des Süßwassers von Stefan Seuß
5.0 von 5 Sternen Eine gute Einsteigshilfe, 9. Juli 2013
Das Welsangeln ist in den letzten Jahren immer komplizierter geworden. Man fischt nicht mehr nur am Grund, sondern geht auch mit Echolot und Wallerholz ans Werk. Wer einsteigen will, braucht fundiertes Wissen. Genau dieses wird in diesem Buch geliefert. Der Autor erklärt systematisch, welche Methoden sich für den Wels empfehlen, mit welchen Ködern man erfolgreich ist und welche Tipps an schwierigen Tagen doch noch einen Biss bringen. Illustriert ist das Buch mit beeindruckenden Fotos, die große Lust aufs Welsangeln machen. Das Buch ist eine gute Investition.
Angeln: Die besten Tipps und tricks von Matze Koch von Matze Koch
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Matze Koch ist durch seine Angelvideos bekannt, auf denen er locker und flockig den Weg zum Fisch weist. Dieses Buch zeichnet sich durch dieselben Stärken aus: Er macht die Sache nicht komplizierter, als es nötig ist, sondern gibt unterhaltsame Tipps, viele davon in Anekdoten verpackt.

Ich mag diese Art des Erzählens sehr und bin der Überzeugung, dass man als Leser dabei mehr als bei einer trockenen und detailversessenen Sachlektüre lernt. Der Schwerpunkt des Buches sind Hecht und Karpfen. Beim Hecht finde ich gut, dass es nicht nur um Kunstköder, sondern auch ausführlich um die allzu oft übersehenen Naturköder geht. Beim Karpfen… Mehr dazu