Steffen Deubel

"Marc"
(REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 3.776
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 64% (772 von 1.197)
Ort: Gaggenau
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.776 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 772 von 1197
Gone Girl - Das perfekte Opfer [Blu-ray]
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein unfassbar guter Film, 3. Oktober 2014
Als ich zum ersten Mal von der Handlung dieser Verfilmung des 2012er Romans von Gillian Flynn hörte, war mein erster Gedanke sofort, wieso sich ein Star-Regisseur, wie David Fincher, eigentlich gerade eine solch unspektukulär, klingende Story für sein neuestes Projekt ausgesucht hatte, obwohl er auf vermeindlich interessantere Themen jederzeit zugriff hätte.
Was ich dabei aber nicht ahnen konnte, war, was Fincher letztendlich aus dieser Sache gestrickt hat, und das ist schlicht und ergreifend, ein Film, der einem zu jedem Zeitpunkt den Atem stocken läßt, und mit großartig noch untertrieben beschrieben ist.
Wie er mich dabei als Zuschauer… Mehr dazu
Machete Kills - Uncut [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Danny Trejo
Machete Kills - Uncut [Blu-ray] Blu-ray ~ Danny Trejo
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Diesen Film nach herkömmlichen Kriterien zu bewerten, fällt mir schon äußerst schwer, ob seiner idiotischen Handlung, unlogischen Wendungen, überdrehten Schauspielern in hemmungslos übertriebenen Rollen, die nicht mehr als sinnlose Oneliner über ihre Lippen bringen und natürlich auch der bizarr brutalen Gewalt (Mit FSK 16 scheint mir "Machete Kills" doch gut weggekommen zu sein !), die eigentlich noch unlogischer und unrealistischer ist als die Handlung selbst. Angesichts all dessen müßte ich Roberto Rodriguez neuesten Film auch dementsprechend mit einer schlechten Bewertung abstrafen.
Nur "Machete Kills" will ja genau das, und nichts… Mehr dazu
Exit Marrakech [Blu-ray] <b>Blu-ray</b> ~ Samuel Schneider
Exit Marrakech [Blu-ray] Blu-ray ~ Samuel Schneider
4 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das sich Caroline Link fünf Jahre seit ihrem letzten Werk für ihren neuen Film Zeit gelassen hat, kann man durchaus als Ewigkeit im Filmgeschäft bezeichnen, aber das Warten hat sich definitiv gelohnt, und sie hat wirklich nichts verlernt. Für mich persönlich war und ist sie nach wie vor eine der wenigen in der deutschen Filmlandschaft, die Kino auch als sinnliches Erlebnis begreift und auf die Kraft ihrer Bilder (und Darsteller) für die große Leinwand vertraut.
Mit ihrem neuen Opus "Exit Marrakech" kehrt sie dann auch an den Ort zurück, an dem sie uns schon 2001 so verzauberte, und mit "Nirgendwo in Afrika" einen der besten deutschen Filme aller… Mehr dazu