ARRAY(0xab12bd14)
 

Dandy Lion

"Klangforscher"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 73% (11 von 15)
Ort: Stuttgart
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 132.004 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 11 von 15
The Best of the Bishops von Count Bishops
The Best of the Bishops von Count Bishops
4.0 von 5 Sternen Die "Heavy" - Dr.Feelgood, 22. Februar 2014
So könnte man die (Count) Bishops bezeichnen. Vor allem die expressive Röhre von Vocalist Dave Tice ragt heraus. Aber auch die Gitarristen Johnny Guitar und Zenon de Fleur (Hierowski) und die Rhythmusgruppe Paul Balbi und Steve Lewins spielen auf den Punkt. Steve Lewins verließ die Gruppe nach dem ersten Album, um mit Wilko Johnson (ex - Dr. Feelgood !) die Gruppe "Solid Senders" zu gründen - auch nur eine kurzlebige Angelegenheit. Nach dem Unfall-Tod von Zenon de Fleur im März 1979 löste sich die Gruppe auf, Johnny Guitar wurde kurzzeitig Nachfolger von John "Gypie" Mayo bei - Dr. Feelgood!
Dieser Sampler ist zwar ziemlich üppig,… Mehr dazu
A Lot of Bottle (Remastered+Expanded ed. von Climax Blues Band
2.0 von 5 Sternen Achtung Käufer in spe,, 19. Dezember 2013
bei der Edition dieser CD-Veröffentlichung wurden üble Fehler begangen.
Der erste (gravierendste):
Titel Nr. 12 "Spoonful" (Outtake von "A Lot Of Bottle") ist "Who Killed McSwiggin + Little Link" von Album "Tightly Knit". Wer scharf ist auf die Climax-Fassung von "Spoonful": "Tightly Knit" Repertoire RR 4079 WZ von 1990 - dort ist er übrigens falsch plaziert...andere sh!it story...
Der zweite: Titel Nr. 5 - hier wurde dem eigentlichen Titel Nr. 6 "Country Hat (reprise)" die Startmarke vorsätzlich gestohlen und er an "Alright Blue?" dran gehängt, ganz besonders vorteilhaft, wenn man die akustische (Titel Nr. 1) und die elektrische Fassung dieses… Mehr dazu
Hiding / Albert Lee (2-For-1) 21 Tracks von Albert Lee
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich bin seriöser Sammler, 7. September 2013
und freue mich darüber, dass diese zwei vozüglichen Alben jetzt auf CD vorliegen! Raven Records aus Australien ist ja bekannt dafür, sich um die Wiederveröffentlichung von weniger bekannten, aber musikalisch erstklassigen Alben zu kümmern, die in der Regel auch exzellent überspielt sind. In diesem Falle - wo Menschen agieren, passieren auch mal Fehler - sind die Stereo-Kanäle vertauscht worden, wie beim Quercheck mit den gleichnamigen LP's festzustellen ist - s*** happens. Prominentes Beispiel, bei dem dies auch passiert ist: das erste Remaster von "Brothers In Arms" von Dire Straits (!). Und mit Sicherheit auch nicht das letzte...Der unkreative… Mehr dazu