Stefan Geißler

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (34 von 46)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.595.854 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 34 von 46
Ringwelt: Der Ringwelt-Zyklus, Bd. 1 von Larry Niven
9 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen süchtige Langeweile!, 15. Januar 2002
Was habe ich mich durchgekämpft, in ständiger Erwartung, das sich der Spannungsbogen hebt. Ich las das Buch wegen seiner Berühmtheit und seines Kultes. Doch ich konnte auch nach intensiven Bemühen nichts dramatisch Gutes daran entdecken.
Die Geschichte plätschert vor sich hin, teilweise langweilt sie sogar (und zwar spätestens, wenn man merkt, dass das Buch nicht besser wird).
Werte Niven-Fans: Was finden Sie an dem Buch so gut?
Ich lese gerne und häufig Science Fiction Literatur, doch mehr als Durchschnittskost wird hier nicht geboten. Wer wenigstens Hoffnung auf das Finale hat, wird enttäuscht (vorhersehbar und nicht gerade… Mehr dazu
Star Trek 09 - Der Aufstand <b>DVD</b> ~ Sir Patrick Stewart
Star Trek 09 - Der Aufstand DVD ~ Sir Patrick Stewart
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Serien-zweiteiler, 6. April 2001
Um es auf den Punkt zu bringen. Der Humor macht beim ersten anschauen wirklich spaß und reißt zu spontanen Lachern hin. Auch die Umgebung auf dem wunderschönen und sonnigen Planeten läßt Gefühle alá "Unsere kleine Farm" hochkommen. Der Soundtrack ist wie immer passend und vertieft die Atmosphäre. Leider taucht man in den Film nicht wirklich ein und es entwickelt sich nicht echte Spannung. Am Ende wartet man dann doch nur darauf, das möglich alles schnell vorbei geht, da es doch ziemlich voraussagbar ist. Fazit: eine überdurchschnittliche TV-Folge, die sich lohnt.
Sofies Welt von Jostein Gaarder
Sofies Welt von Jostein Gaarder
24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen PhiloSophie, 2. Februar 2000
Die Geschichte der Philosophie. Schnell und kurzweilig erzählt. Um das positive beim Namen zu nennen, es macht Spaß, dieses Buch zu lesen. Schnörkellos und leicht fliegt man über die Zeilen hinweg und nicht nur Kinder lernen etwas über die Philosophie der letzten zweitausend Jahre (und ein paar mehr) hinzu. Es baut sich sogar zunehmend ein Spannungsbogen auf, der etwa in der Mitte des Buches durch einen überraschenden Aha-Effekt seinen Höhepunkt hat, danach aber etwas verebbt. Leider verliert die eigentliche Handlung dann etwas an Reiz und man bekommt das Gefühl, das Jostein Gaarder die Ideen zunehmend ausgingen. So fliegt man gegen Ende… Mehr dazu