Asterix

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 67% (10 von 15)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 330.042 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 10 von 15
Incorruptible von Bride
Incorruptible von Bride
4.0 von 5 Sternen Wieder irgendwie anders, 25. März 2014
Ein sehr gelungenes Album von der gereiften Band mit den christlichen Texten. Und wieder klingt sie anders als ihre Vorgänger. Die stilistische Vielfalt der Band ist beeindruckend, wenn man natürlich auch sofort einen Wiedererkennungseffekt hat.
Die erste Hälfte des Albums enthält durchweg unglaublich schöne Songs mit fetzigen Gitarrenriffs, die jedoch tortzdem melodisch klingen. Natürlich muss man die Stimme von Dale Thompson mögen, die eine sehr intensive Aura hat (mir gefällt sie ausnahmslos bei jedem Song). Z.T. werden die etwas härteren Stücke durch sanft Gitarren- und Klavierpassagen unterbrochen, eine hübsche Idee, die… Mehr dazu
Kali City von Karim Baggili
Kali City von Karim Baggili
Karim Baggili legt eine von orientalischen Klängen durchdrungene CD vor - wie schon auf dem Cover unschwer zu erkennen. Habe zunächst auch überlegt, ob ich das Risiko eingehe. Selbst ein Abstecher auf youtoube ist nicht immer hilfreich, weil die Klangqualität hier zu schlecht ist.
Wenn man den leicht orientalischen Einschlag und natürlich Gitarrenmusik mag, hat man eine Fundgrube an brillianten Liedern. Die Arrangements sind gelungen und die Stücke sehr abwechslungsreich. Abstriche gebe ich, weil ein arabisch gesungener Text (in ein oder zwei Songs) mich persönlich nicht vom Hocker reißt, aber wer es mag....Auf jeden Fall originelle und… Mehr dazu
Politische Korrektheit: Das Schlachtfeld der Tugen&hellip von Jörg Schönbohm
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entlarvung, 21. Februar 2014
Wer in die quasitotalitären Methoden der neuen Tugendwächter einen Einblick bekommen will,kann ich dieses Buch nur wärmstens empfehlen. Politische Korrektheit entpuppt sich mehr und mehr als ein Maulkorb für Andersdenkende, der unser gesamtes demokratisches System in Frage stellt. Und die Sprache ist ein Schlachtfeld, das in unserem Land von gewissen Gruppen völlig vereinnahmt wird. Wer nicht spurt, der "diskriminiert", ist "homophob" oder gleich ein Nazi. Aber wie heißt es so schön: Wenn der Faschismus wiederkommt, wird er nicht sagen: "Ich bin der Faschismus", sondern er wird sagen: "Ich bin nicht der Faschismus".