Matthias Proske

"Freier Journalist | ValueTech Network"
(TOP 500 REZENSENT)   (REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 189
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (2.507 von 2.865)
Ort: Berlin

Interessen
Vieles rund um das Thema Fotografie, Computer, Musik, Kochen, Wandern usw.

Häufig verwendete Tags
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 189 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 2507 von 2865
SDHC Karte Class 10 32GB Exceria UHS II von Toshiba
Ich habe die Exceria Pro jetzt seit über einem Jahr hier im Einsatz und konnte sie vor einigen Monaten, dank des ersten UHS-II-Kartenlesers, auch "richtig" testen. Kurzum: Die Karte ist verdammt flott, sogar schneller als die SanDisk Extreme Pro UHS-II.

Beim Schreiben und Lesen im Kartenleser am PC erreicht man mit 214 respektive 244 MB/s sehr hohe Geschwindigkeiten, die man in der Praxis wohl nur mit einer SSD auf der anderen Seite ausreizen kann. Ebenfalls schön zu sehen: Auch wenn keine UHS-II-Schnittstelle zur Verfügung steht (die meisten aktuellen Kameras abseits der Fujifilm X-T1) erreicht Toshiba sehr gute Werte.

Der Preis ist… Mehr dazu
Nivea Dusche Coconut Cream, 4er Pack (4 x 250 ml) von Nivea
4.0 von 5 Sternen Etwas dünn, sonst aber OK, 17. August 2014
Vine Kundenrezension eines kostenfreien Produkts (Was ist das?)
Alles in allem kann man über die 'Cocnut Cream'-Dusche von Nivea nicht meckern: Es riecht angenehm aber nicht zu aufdringlich nach Kokosnuss und "funktioniert" natürlich auch im Sinne von sauber machen, auch wenn man mal ein Tag im Garten war.

Einziger Kritikpunkt von mir: Selbst Kokosmilch ist gefühlt dickflüssiger. So gleitet einem das... Duschgel wäre eine falsche Bezeichnung - schnell durch die Hände, zumindest wenn man eben Gele gewöhnt ist. Aber auch daran gewöhnt man sich mit der Zeit.
Mantona SLR-Rucksack Trekking (mit Diebstahlschutz&hellip von Mantona
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Auch beim 'Mantona Trekking' muss man natürlich immer den Preis im Hinterkopf behalten, aber ich bekomme einfach nicht das, was ich unter dem Namen "Trekking" erwarten würde. Unter "Trekking" versteht man ja nun mindestens sehr ausgedehnte Tageswanderungen - dafür ist der Rucksack schlichtweg ungeeignet. Mangelhaft.

Die kleine (herausnehmbare) Tasche an der Oberseite ist ein Witz und reicht gerade mal für einen dünnen Regenponcho und das Portemonnaie. Wenn ich eine 1-Liter-Flasche in die Seite stecke habe ich also schon ernsthaft Probleme irgendwo noch etwas Proviant unterzubekommen.

Hinzu kommt die absolut unsinnige Aufteilung… Mehr dazu