F!nk

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 68% (30 von 44)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 598.994 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 30 von 44
Rappen lernen (edition suhrkamp) von Mark Greif
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bizarre Verlagspolitik, 25. Januar 2012
Mark Greif erzählt in seinem Essay "Rappen lernen" darüber, wie er als Jugendlicher die folgenreiche und seiner Ansicht nach falsche "Entscheidung" für Postpunk und gegen HipHop getroffen hatte und sich nun bemüht das Versäumnis nachzuholen. Es folgen einige Überlegungen über das Verhältnis von HipHop zu Geld, das N-Wort, den kreativen Umgang mit Sprache und den politischen Dimensionen dieser seltsamen Musik.

Auch wenn nach der Lektüre vielleicht klarer wird, warum eine Auseinandersetzung mit HipHop lohnend sein könnte, bleibt völlig im Dunkeln was sich Suhrkamp eigentlich dabei denkt, einen einzelnen Essay von gerade mal 50… Mehr dazu
Müdigkeitsgesellschaft von Byung-Chul Han
Müdigkeitsgesellschaft von Byung-Chul Han
17 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Es scheint eine Karlsruher Tugend zu sein, jeden halbwegs interessanten Gedanken mit Polemiken gegen die Wegbereiter dieses Gedankens auszuschmücken. Dass diesen damit selten Recht getan wird belegt einmal mehr Hans "Müdigkeitsgesellschaft". Die sicherlich gut gemeinte These, das ganze Ungemach der Moderne (ADHS und ähnlicher 'neurologischer' Mumpitz) entspringe einem Zuviel an Positivität (dem Han eine kontemplative negative Potenz entgegenstellt) geht so in allerhand Frechheiten unter, denen das in jederlei Hinsicht schmale Bändchen wohl auch seine Popularität verdankt.

Zunächst bricht Han mit Foucault, von dem er glaubt, dieser hätte in… Mehr dazu
Das Dritte Reich: Roman von Roberto Bolaño
Das Dritte Reich: Roman von Roberto Bolaño
8 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bolanos geniales Frühwerk, 12. September 2011
Bolanos Frühwerk 'Das dritte Reich' eignet sich hervorragend um in dessen Werk einzusteigen. Beklemmend, erotisch und raffiniert erzählt Bolano aus der Tagebuchperspektive Udo Bergers, eines begeisterten und virtuosen Anhängers sogenannter wargames, von dessen Urlaub in einer spanischen Küstenstadt. Zwischen Hotel, Strand und Diskothek tingelt er mit seiner Lebensgefährtin und mehreren Urlaubsbekanntschaften umher, bis ein Unfall dem beschaulichen Treiben ein Ende setzt und das "Dritte Reich" - ein Brettspiel dass den Krieg zwischen den Alliierten und den Deutschen 1939-1945 simuliert - beginnt, das weitere Geschehen zu bestimmen.

Der Roman ist weit… Mehr dazu

Wunschzettel