Jürgen H.

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (30 von 34)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 48.793 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 30 von 34
Super! Ich bin depressiv!: Und auch noch aufgewach&hellip von Raphael Monar Laluna
16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich "erleuchtend", 14. Januar 2014
Der provokante Artikel hat ebenso mein Intresse geweckt, wobei ich mich alles andere als depressiv beschreiben würde. Die Rezensionen jedoch, haben mich neugierig gemacht.

Bezüglich Nondualität habe ich auch schon so einiges gelesen. Es war stets "einleuchtend" jedoch nie "erleuchtend". Wobei ein "erwachen" auch nie zu meinen geheimsten Zielen zählte. Bisschen Persönlichkeitsentwicklung ok (wenn man es für den Alltag gebrauchen kann), Auflösung in das Nichts war aber nun wirklich nicht das, was ich anstrebte.

In praktischer Hinsicht habe ich auch nie viel unternommen um den Zustand einer Nondualität zu erreichen. Meditationen… Mehr dazu
Erleuchtung mit Rückfahrkarte von Ilka Fischer
3.0 von 5 Sternen Tagebuch, 12. Januar 2014
Dem interessierten Käufer sollte klar sein, dass es sich bei diesem Buch um ein Tagebuch handelt, in welchem die Autorin ihr Erwachen und die darauffolgenden Veränderungen der Folgejahre beschreibt. Tiefgreifende Erläuterungen zum Thema Erleuchtung sind hier nicht zu erwarten. Aber das würde die Autorin wohl auch als unnötige Nahrung für den Verstand betrachten. Womöglich lässt sich so ein Zustand auch nicht in Worte fassen.

Das Tagebuch selbst, liest sich manchmal wie eine sehr langatmige Krankenakte der Autorin. Sehr detailiert beschreibt sie das auf und ab ihres Gesundheitszustandes in den "Nacherleuchtungsjahren". Wie der Autorin… Mehr dazu
Reichtum und Erfolg für alle von Siegfried Hermann
Reichtum und Erfolg für alle von Siegfried Hermann
1.0 von 5 Sternen Sehr interessant..., 21. November 2013
Nun, das Buch hat tatsächlich mein Leben verändert - und das nur durch 16 Seiten!

Schwer beeindruckt haben mich die ersten 80% des Buches, welche aus einer Rechtsbelehrung besteht. Der Autor hat eindrucksvoll über Themen wie Haftung für Links, Urheberrecht und Datenschutz philosophiert.

Gefolgt von Informationen über Facebook, Google und Twitter. Zum Ende hin gibt es eine "Hommage an James Allen" die sich über ca. 1,5 Seiten erstreckt und diverse links zu seinen Büchern enthält.

Ein Kleingeist würde hier vielleicht behaupten, dass das Buch ja gar keinen Sinn hat. Ich aber weiss: Hier steckt ein tiefgründiger… Mehr dazu