-scapegoat-

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (281 von 305)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.092.716 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 281 von 305
20 Years of Electronic Avantgarde  (3 DVDs + 2 CDs&hellip von Deine Lakaien
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Beeindruckend die Atmosphäre, welche zum Träumen einlud, den Alltag und die Zeit für 3 Stunden vergessen ließ, ebenfalls die 20 Jahre, welche die Lakaien nun schon zählen.

Deutlich zu spüren die Spannung des hochkonzentrierten Publikums, dessen Applaus jedesmal mit den ersten Tönen des Orchesters verstummte, gespannt, welches Experiment sie erwartet.

Es folgte ein einzigartiges Klangspektakel, dass mit dem Opener Lonely melancholisch beginnt, um mit weiteren Klassikern in symphonischen Kleid mal märchenhaft, mal pompös den Zuhörer auf eine facettenreiche Reise mit unberechenbaren Begebenheiten mitreißt. Einmal… Mehr dazu
Unser täglich Brot <b>DVD</b> ~ Nikolaus Geyrhalter
Unser täglich Brot DVD ~ Nikolaus Geyrhalter
177 von 183 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Unser Brot natürlich handgeknetet, unsere Milch handgemolken, frisch von der Weide aus artgerechter Tierhaltung und den Joghurt handgerührt mit soeben gepflückten Erdbeeren...

Ein erfreuliches Bild, welches uns die Werbung täglich zig Male zu vermitteln versucht.

Der Mensch integriert in einen Kreislauf, an dem jeder von uns in irgendeiner Weise Teil hat (/haben muss).

Was wirklich dahinter steckt, versucht dieser Film aufzudecken. Nicht, indem er anklagt, den Zuschauer mit Zahlen und Fakten bombardiert, sondern allein die Bilder für sich sprechen lässt.

Kommentarlos werden entfremdende, bizarre Bilder von Maschinen… Mehr dazu
Dokumentation I: Ton von Xotox
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wann folgt Doku 2?, 26. Juni 2006
Nun ist es also erhältlich, Xotox erstes Livealbum mit dem Titel "Dokumentation I: Ton".

Aufgenommen am 05.11.2005 in Leipzig (so lässt es sich dem 4-seitigen Booklet entnehmen) vermittelt es jedoch gar nicht so sehr den Eindruck eines üblichen Livealbums:

Der Klang ist klar, fast wie aus dem Studio, an den einzelnen Titeln wurden nur Kleinigkeiten verändert. Einzig der Applaus, welcher nach jedem der 10 Tracks, bei denen es sich nach dem Intro ausschließlich um die geeignetesten Tanzflächenfüller wie "Eisenkiller", "Industrial Madness" oder "[psi]" handelt, ruft einem dies in Erinnerung.

Insgesamt verhält sich das… Mehr dazu