Matt

"Matt"
 
Top-Rezensenten Rang: 3.559
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (239 von 259)
In eigenen Worten:
Meine Texte sollen helfen, informativ, objektiv, anregend, unterhaltend sein. Kritik/andere Meinung immer gerne, anonyme "nicht hilfreich"-Klicker sind mutlos oder Meinungsmacher.

Interessen
Gesang, Oper
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.559 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 239 von 259
George London - His Greatest Performances von George London
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Eine Stimme wie schwarzes Erz, mächtig wie ein starker Baum, dämonisch dunkel, ein reicher bassiger Klang, bronzestrahlend in der ausladenden Höhe, gekonnt im Legato geführt wie ein Cellist mit nie versiegendem Klang, fähig zu dramatischen wie zu verschatteten Tönen, elegant, auftrumpfend, überzeugend im forte wie im seltener gezeigten piano, einzigartig geschaffen für Dämonen, Könige, Edle oder Mannsbilder großen Kalibers, das ist in Worten der Versuch, die Klangwirkung des George London mit seinem singulären Bassbariton zu beschreiben.
Mit der Sammlung dieser 10 CD's ist nun sinnlich vernehmbar, zu welchem Ausdruck dieser… Mehr dazu
Hans Hotter- The Wotan Of The Century At His Best von Hans Hotter
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Hans Hotter, der Heldenbariton und begnadete Charakterisierungskünstler, ein Hüne als Mensch und Künstler, war eine ungewöhnliche sowie lange Karriere gegönnt. Vor nunmehr zehn Jahren im Alter von 96 Lenzen verstorben, wird er mit diesen Dokumenten aus den Jahren 1939 bis 1960, zumeist in Live-Mitschnitten aus Bayreuth, Reichsrundfunk, Salzburg und München, gewürdigt und in Erinnerung gerufen. Wobei er ja bei den Interessierten nie aus dem Gedächtnis verschwinden wird, da er sich mit seinen genialen nachschöpferischen Leistungen darin geradezu eingebrannt hat und ein Künstler seines Ranges heute schmerzlich vermisst wird!
Bereits in… Mehr dazu
Requiem von Zubin Mehta
Requiem von Zubin Mehta
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Sogar die Rillen der guten alten LP sind auf der Oberseite der CD's zu fühlen, ein "Mei, waren das noch Zeiten"-Gedanke macht sich da breit...und eben dieser kommt mir ebenfalls in den Sinn beim Hören dieser Aufnahme aus dem Jahr 1980 in New York.
Geschnitten aus 2 Aufführungen ist hörbar, auf welchem Niveau gesungen wurde: Dies gilt vor allem für Montserrat Caballé (wurde dieses Jahr 80!). Neben ein paar wenigen Hochtönen dieser ungemein anspruchsvollen Sopranpartie, die den Reifegrad der Stimme widerspiegeln - eine Zunahme von Metall auf Kosten der Weichheit, nach Partien wie Norma, Tosca und Turandot nichts überraschendes, zudem fast 50 und… Mehr dazu