Markus Doer

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 82% (140 von 170)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.583.866 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 140 von 170
Mozart, Wolfgang Amadeus - Le nozze di Figaro <b>DVD</b> ~ Rodney Gilfry
9 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Auffuehrung, 16. Dezember 2002
Musikalisch liefern John Eliot Gardiner und 'The English Baroque Solists' eine meisterliche Darbietung. Die Oper ist spritzig und erfrischend dirigiert, ganz und gar passend zum Inhalt.
Die Besetzung ist durchweg akzeptabel. Bryn Terfel gibt einen soliden Figaro, der mit angenehmen Bariton singt, man hat jedoch den Eindruck, dass er sich nicht gegenueber dem Orchester durchsetzen kann. Vermutlich liegt es mehr an der Abmischung zwischen Stimmen und Orchester. Besser zur Geltung kommt Rodney Gilfry, der ueberzeugend den luesternen Grafen singt und spielt.
Die einzige wirklich herausragende Stimme ist die von Alison Hagley. Sie spielt die Rolle der Susanna ungewoehnlich sympatisch… Mehr dazu
Wagner, Richard - Die Meistersinger von Nürnberg [&hellip <b>DVD</b> ~ Brian Large
35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Es ist nicht einfach eine Opernauffuehrung zu bewerten, die nahezu keine Schwachstellen aufweist. Selbst nach pedantischem Suchen wird man nicht fuendig.
Der Klang des Orchesters der Deutschen Oper Berlin unter der Leitung von Rafael Fruehbeck de Burgos ist detailliert, warm, immer mit den richtigen Tempi und nie die Saenger uebertoenend. Das Buehnenbild von Peter Sykora ist sehr ansprechend, ohne Uebertreibungen aber auch nicht zu spartanisch, wobei am Beginn und am Ende die Silhouette von Nuernberg im Hintergrund zu sehen ist. Es strahlt eine gewisse Gemuetlichkeit aus, die einem hilft sich zurueckzulehnen und die grosse musikalischen Darbietung zu geniessen.
Der vielleicht… Mehr dazu
Weber, Carl Maria von - Der Freischütz <b>DVD</b> ~ Wolfgang Rauch
37 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die musikalischen Darbietungen, sowohl des Orchesters als auch der Saenger entsprechen ganz dem, was man von der Hamburger Staatsoper erwarten darf, hoechste Qualitaet. Ingo Metzmacher dirigiert den Freischuetz schwungvoll und dynamisch und das Orchester folgt praezise. Ebenso so zeichnen sich die Saenger durch eine gelungene Vorstellung aus. Insbesondere die Hauptfiguren Max, seine zukuenftige Braut Agathe und deren Zofe Aennchen sind ausgezeichnet besetzt.
Grauenvoll jedoch die Inszenierung, was am Ende auch vom Publikum mit Pfiffen quittiert wird. Ein undurchsichtiger Wirrwarr von modernen Requisiten die in keinem erkennbaren Zusammenhang zur Handlung stehen werden eingesetzt. Die… Mehr dazu