miraculix

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 63% (128 von 202)
Ort: Wien
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 1.153.282 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 128 von 202
Zahnarztlügen: Wie Sie Ihr Zahnarzt krank behandel&hellip von Dorothea Brandt
53 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich habe mir dieses Buch auch gekauft - wobei ich sagen muß, daß ich die beinhaltete Kritik teilweise schon geteilt habe (zumindest jene, die mir schon vorher bewußt war), bevor ich es überhaupt gelesen habe.
Aus folgendem Grund: Als ich mit 18 beim Zahnarzt war, wurden mir in 2 Sitzungen 7-8 Füllungen gemacht, die angeblich notwendig waren.
Ich wußte damals zwar noch nichts von den Machenschaften, allerdings sagte mir mein Gefühl, daß eine derartige Behandlung nicht sinnvoll sein kann. Ich war dann 20 Jahre bei keinem Zahnarzt und habe heute immer noch alle eigenen Zähne und keine gröberen Beschwerden. Lediglich 2 Zähne… Mehr dazu
Nur die Zeit heilt alle Wunden: Erschütternde Anal&hellip von Manuela Schumann
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich finde, das Buch ist ein wichtiger Beitrag, um einige unzumutbare Mißstände in der Psychotherapie aufzuzeigen.
Es wird im Buch auch erwähnt, daß sich kaum ein Verlag findet, der Kritisches zum Thema Psychotherapie veröffentlicht. Daran sieht man eigentlich, wie sehr psychologisiert die Öffentlichkeit schon ist, obwohl wissenschaftliche Fundierung für 99% der angewendeten Methodik bis heute völlig inexistent ist. Leider wissen das die wenigsten.
Die Leute werden heute zugeschüttet mit Psycho- und Esoterikevangelien, von denen die meisten null fundierte Grundlage haben und kein Mensch fragt danach, welcher Schaden oder welche… Mehr dazu
Kritische Analyse der Impfproblematik - Band 2: Ei&hellip von Anita Petek-Dimmer
7 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Zumutung, 21. März 2009
Man kann ja gewisse Dinge kritisch sehen oder nicht. Und man kann auch sachlich darüber diskutieren.
Was Fr. Petek mit ihren Ausführungen aber in Wahrheit schafft ist dieselbe Angst und Hysterie, die sie der Pharmaindustrie unterstellt. Und das teilweise mit billigster Polemik.
Eine Frau, die meint, daß Viren und Bakterien Gesundheitserreger sind und der Ursuppe entstammen, die in unserem Blut herumschwimmt, ist schlichtweg nicht ernst zu nehmen. Man wird auch das Gefühl nicht los, daß sich die Dame sehr gerne selbst reden hört. Vielleicht sollte ihr aber auch mal jemand sagen, daß das von ihr unterm anderen kritisierte Quecksilber in… Mehr dazu

Wunschzettel