Jan Michael Hocke

"mot-k"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 90% (19 von 21)
Ort: Trier
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.363.825 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 19 von 21
Wishmaster von Nightwish
Wishmaster von Nightwish
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fast so gut wie Oceanborn, 29. Oktober 2006
So, in dieser Rezension geht es um das Nightwish Album "Wishmaster". Beginnen wir mit dem Opener "She Is My Sin". Es fängt an mit einem tollen Keyboard Intro, doch dann wird das Lied meiner Meinung nach ein wenig langweilig. Tarjas Gesang ist unübertroffen und auch die Melodien sind sehr schön, aber es reißt mich irgendwie nicht so vom Hocker wie manch anderes, was noch folgen wird, wobei ich nochmal den instrumentalen Teil ungefähr im dritten Viertel des Songs hervorheben möchte, denn der ist wirklich klasse.

Als nächstes folgt "The Kinslayer". Das ist, wie ich finde, der beste Song auf dem Album. Es ist ein wenig härter und schneller als… Mehr dazu
Oceanborn (New Version) von Nightwish
Oceanborn (New Version) von Nightwish
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bestes Nightwish Album, 29. Oktober 2006
Beginnen tut das Album mit dem Track "Stargazers". Ein sehr schneller Song mit schönen Melodien. Vor allem der ruhige Part des Liedes gefällt mir gut. Weiter geht es mit "Gethsemane", meiner Meinung nach der beste Song des Albums. Es besteht aus mehreren Liedteilen, ungefähr 7 Stück. Dadurch ist es sehr gut aufgebaut. Dieses Lied hat einfach alles. Tolle Keyboardparts, ein klasse Gitarrensolo zum Schluss, einen schönen Text und Tarjas wunderschöner Gesang. Nicht zu vergessen ist allerdings das kurze Keyboardsolo in der Mitte des Liedes, was ich einfach super finde. im nächsten Song zeigen sich Nightwish mal von einer anderen Seite. "Devil & The Deep Dark… Mehr dazu
Angels Fall First von Nightwish
Angels Fall First von Nightwish
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr gelungenes Debut, 28. Juni 2006
Das Album beginnt mit dem Song "Elvenpath". Dieser Song ist ein sehr gutes Intro mit viel Schwung und tollem Text. Weiter geht es mit "Beauty and the Beast", in dem es um das Streitgespräch zwischen der Schönen und dem Biest geht. Das Lied wäre für mich perfekt, wenn da nicht der Gesang von Keyboarder Tuomas wäre. Tarjas Gesang dagegen ist wirklich klasse. Nach dem relativ kurzen Gesang der beiden geht es weiter mit einem schönen Gitarrensolo und tollen Keyboard Parts. Eines meiner Lieblingslieder auf diesem Album. Als nächstes kommt der Song "The Carpenter". Dieser Song ist eher ruhig und klingt traurig. Allerdings finde ich ihn nicht wirklich gelungen… Mehr dazu

Wunschzettel