sonnenschein

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 58% (36 von 62)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 128.884 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 36 von 62
Die Mitternachtsrose: Roman von Lucinda Riley
Die Mitternachtsrose: Roman von Lucinda Riley
3 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Bisher hatte ich noch kein Buch der Schriftstellerin gelesen, und ich werde mir das auch in Zukunft nicht mehr antun!

Den Inhalt haben bereits andere Leser(-innen) wiedergegeben, es erübrigt sich also.

Positiv ist dem Roman zuzuschreiben, dass das Leben in Indien und England am Anfang des 20. Jahrhunderts lebendig und interessant beschrieben wird. Die Personen der auf zwei Zeitebenen spielenden Handlung sind für mich allerdings sehr schwarz-weiß gemalt. Die gute Anni, die liebenswerte Rebecca, die böse Maud, der egoistische Jack usw. Es gibt keine Figuren mit Ecken und Kanten. Außerdem gibt es Zufälle in diesem Roman, die ich nicht so… Mehr dazu
Das Kastanienhaus: Roman von Liz Trenow
Das Kastanienhaus: Roman von Liz Trenow
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Lesenswert!, 26. Januar 2014
Der übersetzte Titel dieses Buches ist meiner Meinung nach sehr nichtssagend für das, was den Leser inhaltlich erwartet und deshalb etwas unglücklich gewählt. Ich bin zunächst von einer eher trivialen Geschichte ausgegangen, konnte aber nach nur einigen Seiten dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Zeit des zweiten Weltkriegs und die Judenverfolgung aus englischer Sichtweise zu lesen war für mich neu und ungeheuer interessant. Lily, die Hauptperson erlebt sehr viele Höhen und Tiefen in ihrem noch jungen Leben, versöhnt sich aber letztendlich als 80-jährige Frau und Großmutter mit dieser für sie nicht einfachen Zeit und deren… Mehr dazu
Das Haus der vergessenen Träume: Roman von Katherine Webb
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Einfach nur langweilig!, 14. März 2013
Bei diesem Buch habe ich mich durch ca. 400 Seiten (ebook) gequält in der Hoffnung, dass etwas wirklich Spannendes passieren wird. Ich wurde ziemlich enttäuscht.

Der Schreibstil der Autorin ist zwar sehr flüssig und leicht zu lesen, aber die ganze Geschichte ist leider ziemlich vorhersehbar, und man ahnt ziemlich früh, wie das Ganze ausgehen wird.

Außerdem ist das Gerüst des Buches wie alte Briefe, das Pendeln zwischen Vergangenheit und Gegenwart schon in vielen Romanen verarbeitet worden und bietet deshalb nichts wirklich Neues und Überraschendes.

Ich habe das Buch mit dem Gedanken beiseite gelegt, dass ich den Inhalt… Mehr dazu