ARRAY(0xa5c25408)
 

KaTe

"KaTe"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 84% (65 von 77)
Ort: Berlin
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.446.202 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 65 von 77
Jane Austen's Northanger Abbey (2006) <b>DVD</b> ~ Felicity Jones
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Guter Film!, 21. Januar 2009
Ja, die deutsche Übersetzung hat den Charme eines Vorschlaghammers. Wer hat sich bitte die Zeit genommen, bzw. ganz offensichtlich NICHT genommen, diesen so gelungenen Film mit platten Dialogen und deutschen Synchronstimmen zu versehen, deren Qualiät wirklich unteridrisch ist. Ich habe nun schon einige BBC-Verfilmungen auf Deutsch gesehen, aber diese ist gruselig. Streckenweise hatte ich das starke Bedürfnis, den Synchronsprechern in den Allerwertesten zu treten, damit sie wenigstens ETWAS mehr Gefühl und Emotionen in ihr Sprechen legen.
Dennoch gebe ich dem Film 5 Sterne, denn weder der Regisseur, der meines Erachtens nach das Buch sehr gut umgesetzt hat, noch die… Mehr dazu
Das Lächeln der Fortuna: Historischer Roman von Rebecca Gablé
5.0 von 5 Sternen Zum Rittertum bekehrt!, 25. August 2008
Ich gebe zu, anfangs war ich wirklich mehr als skeptisch. 1200 Seiten über Freud und Leid eines Ritters, das klang nach mäßiger Spannung, zumal ich mit dem Rittertum bislang nicht mehr als grausige Erfahrungen in den stinklangweiligen Geschichtsstunden in der Schule verbunden habe. Gut, das ist her und ich habe mich dank der doch sehr positiven Rezensionen hier zum Kauf des Buches verleiten lassen. Zum Glück! Es hat mir nämlich nicht nur wunderbare Lesestunden gebracht, sondern mich gleich noch mit dem Mittelalter rund ums Ritterdasein versöhnt. Vielen Dank für diese Erweiterung meines persönlichen Horizonts!
Das Mädchen und der Schwarze Tod: Roman von Martina Kayser
15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dieses Buch ist ideal für die Urlaubstage, spannend und unterhaltsam und gleichzeitig auch noch informativ. Die Autorin schafft es, den Leser ohne Probleme ins Lübeck des 15. Jahrhunderts zu führen!
Durch eine klare Struktur ist die Geschichte sehr gut nachzuvollziehen und einfach zu lesen. Die Figuren finde ich recht glaubhaft - hier und da natürlich etwas romantisiert, aber was will man auch machen bei einem Roman?! Zudem gleicht sich das durch einen guten Überblick über das strickte Stände- und Geschlechterdenken zu der Zeit leicht wieder aus.
Wer nicht allzu komplizierte Krimis vor schön herausgearbeiteter historischer Kulisse mag, wird… Mehr dazu