Regenbogen

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 92% (392 von 425)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 644.365 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 392 von 425
Die 100 schönsten Weihnachtsgeschichten: Zum Vorle&hellip von Willi Hoffsümmer
71 von 73 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dieser Sammelband enthält sehr schöne, nicht zu lange Weihnachtsgeschichten für Menschen jeden Alters. Viele der Geschichten kannte ich noch nicht, sie waren größtenteils sehr zu Herzen gehend und zum Nachdenken anregend.

Die Geschichten werden jeweils durch einen kurzen Hinweis zu ihrer Handlung vorgestellt und man erfährt auch die ungefähre Vorlesedauer.

Im Gegensatz zu anderen Büchern, die ich besitze, haben mit hier wirklich fast alle Geschichten sehr gut gefallen, ich war beim Lesen teilweise sehr ergriffen und der tiefere Sinn des Weihnachtsfestes kommt einem wieder verstärkt zu Bewußtsein.

Die… Mehr dazu
Englischer Harem von Anthony McCarten
Englischer Harem von Anthony McCarten
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Anthony McCarten ist ein humorvoller, aber auch nachdenklich machender Roman gelungen.
Der Leser erfährt während der Lektüre viel über seine eigenen Vorurteile, die er z. B. gegenüber Ausländern oder auch den Bewohnern von Sozialwohnungen hat. Richtig ist, dass jeder Mensch für sich gesehen werden muss, und niemand nur wegen seiner sozialen oder religiösen Gruppenzugehörigkeit verurteilt werden kann.

Tracy verliebt sich in der Geschichte in den Perser Sam, der aber bereits mit zwei Ehefrauen zusammenlebt. So etwas wird in unserer westlichen Gesellschaft nicht akzeptiert, die Ehe mit mehr als einer Frau ist gesetzlich verboten… Mehr dazu
Anna Karenina von Leo N. Tolstoi
Anna Karenina von Leo N. Tolstoi
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Der Roman Anna Karenina ist auch in der heutigen Zeit noch absolut lesenswert, da Tolstoi es mit meisterhaftem Gespür versteht, psychologisch tiefgründige, einzigartige Charaktere zu zeichnen. Trotz des sehr großen Umfangs des Romans verliert man nie das Interesse am weiteren Schicksal der Figuren.

Die Hauptfigur Anna wird als ein sehr liebebedürftiger, aufrichtiger Mensch dargestellt, deren Leben mit ihrem gefühlskalten Mann immer unerträglicher wird, besonders dann, als sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben aus tiefstem Herzen verliebt und diese Liebe in gleicher Weise erwidert wird. Anna erträgt das heuchlerische Leben an der Seite ihres… Mehr dazu