jandenotter

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 84% (92 von 109)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 3.357.558 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 92 von 109
Kämpfen und lieben: Wie Männer zu sich selbst find&hellip von Anselm Grün
46 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr hilfreich, 8. März 2004
Ich habe das Buch von Anselm Grün mit viel Gewinn gelesen. Zunächst war ich etwas skeptisch, sagten mir doch die biblischen Männerfiguren, die Grün in seinem Buch schildert und neu interpretiert, nur wenig. Wie allerdings Grün diese "Leitbilder" für die heutige "Männerwelt" nutzbar macht und zum Leben erweckt, ist schon eindrücklich. Für mein Leben hat dieses Männerbuch einen echten praktischen Nutzen, denn man kann sich selbst tatsächlich in den Männerbildern spiegeln und so seinen eigenen, teilweise verborgenen Seiten durchaus auf die Spur kommen. Ich empfehle dieses Buch deshalb jedem Mann. Weshalb nicht fünf Sterne? Ich… Mehr dazu
Der wunde Punkt von Wayne W. Dyer
Der wunde Punkt von Wayne W. Dyer
34 von 44 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Mit Vorbehalt empfehlenswert, 10. Februar 2004
Nach den ersten Kapiteln war ich begeistert. Dann wurde ich zunehmend skeptischer. Obwohl Dyer mehrmals schreibt, wie lang und schwer der Weg ist, sich von alten Mustern zu befreien, tönt das Ganze doch oft nach "the easy way". So soll man Schuldgefühle und Sorgen einfach "ablegen", da diese "nichts bringen". Sehr wahr, aber die Rezepte sind etwas einfach und funktionieren über den Verstand, der angeblich die Emotionen kontrollieren kann, was ich persönlich überhaupt nicht glaube, ja sogar für eine schädliche Ansicht halte. Das Wort "Seele" kommt in Dyers Buch nicht vor. Trotzdem ist es lesenswert, das Buch bietet diverse praktische Anhaltspunkte, mit… Mehr dazu
Seele und Sexualität: Ein tantrisches Heilbuch für&hellip von Jovana Wex
5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gut aber..., 27. November 2003
Das Buch ist inspirierend, enthält es doch eine Menge von zum Teil ziemlich krassen "Fallstudien" zum Thema loswerden von Ueberzeugungen, die nicht (mehr) hilfreich sind. Etwas mühsam der hochabenteuerliche, esoterische "Unterbau", mit welchem versucht wird, dem Werk einen wissenschaftlichen Anstrich zu geben. Dies wäre gar nicht nötig, das Buch ist auch sonst spannend genug. Auch der Titel ist nicht präzis: über Tantra fndet man kaum was, und "Seele und Sexualität" deckt nur einen Teil des Inhalts ab. Trotzdem empfehlenswert für "Selbst-Therapie" im Sinne einer Anregung zum Aufdecken eigener Muster.