ARRAY(0x9eb53db0)
 

Daniel Lösker

(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 83% (19 von 23)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 629.242 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 19 von 23
Wagner von René Pape
Wagner von René Pape
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Umwerfend!!!, 7. November 2011
Als ehemaliger Kruzianer kenne ich René noch aus Dresden, wo wir gemeinsam im Chor sangen. Was ist aus diesem Kerl nur geworden, frage ich mich. Seit Jahren verfolge ich seine Auftritte. Aber was René hier hinlegt haut mich einfach nur um. Das ist nicht schöner, besser, textbezogener zu singen! So einen Wotan habe ich mir immer gewünscht, allerdings nicht geglaubt, dass er möglich ist.
Ich kann es einfach nicht erwarten, eine vollständigen "Ring" mit René Pape als Wotan in den Händen zu halten. Hoffentlich wird es diesen bald geben.
5 Sterne sind hier tatsächlich einmal nicht genug. Alleine der Wotan könnte für die… Mehr dazu
Das Lied von der Erde von Fritz Wunderlich
Das Lied von der Erde von Fritz Wunderlich
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sternstunde!, 27. Juni 2011
Ich kann meinem Vor-Rezensenten in keiner Weise zustimmen. Diese Aufnahme hat natürlich ihre Schwächen den Klang betreffend. Doch dies ist angesichts des Aufnahme-Datums nicht verwunderlich.
Was die beiden Sänger und auch der Dirigent uns da zeigen ist allerdings Mahler auf höchstem Niveau. DFD hat das Lied von der Erde mehrfach aufgenommen, doch nie hat er so herrliche Legati und unmanirierten Gesang hinbekommen. Wunderlich ist sowiso die Idealbesetzung gewesen. Erst kürzlich habe ich im Fernsehen eine Aufführung des Stückes unter Abbado mit Jonas Kaufmann gesehen. Er ist der erste, der Wunderlich hier das Wasser reichen könnte.
Auch Josef… Mehr dazu
Verbrechen und Strafe: Roman von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
Verbrechen und Strafe: Roman von Fjodor Michailowitsch Dostojewski
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Dostojewski zählt schon seit langer, langer Zeit zu meinen absoluten Lieblingsautoren. Dieses Buch habe ich sicher schon fünfmal gelesen. Bisher immer unter dem Titel "Schuld und Sühne". Auch in diesen Übersetzungen hat mich der Roman immer gefesselt. Als ich zum ersten mal von der Neuübersetzung von Frau Geier hörte und mitbekam, dass sie den Titel mit "Verbrechen und Strafe" übersetzte, war ich zuerst ein wenig verwundert und sogar enttäuscht, denn ich hatte mich an die bisherige Titelform so gewöhnt, dass ich sie für absolut hielt, und das obwohl ich selbst sechs Jahre Russisch gelernt habe!
Im "SPIEGEL" dann las ich ein höchst… Mehr dazu