ARRAY(0xa853ac90)
 

snoopy2000

(VINE®-PRODUKTTESTER)
 
Top-Rezensenten Rang: 4.438
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 74% (439 von 597)
Ort: München
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 4.438 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 439 von 597
Philips HP6383/20  Bikinitrimmer 4-in1 (Wet & Dry,&hellip von Philips
4.0 von 5 Sternen Philips HP6383/20, 10. Oktober 2013
Kundenmeinung aus dem Amazon Vine - Club der Produkttester-Programm (Was ist das?)
Positiv:

- schönes Design
- Zubehör
- einfache Bedienungsanleitung
- kinderleichte Bedienung
- hautfreundlich/hautverträglich (keine Pickelbildung im Vergleich zur Nassrasur)
- einfach zu reinigen

Negativ:

- keine Aufbewahrungstasche dabei
- mehrere Durchgänge nötig für ein glattes Ergebnis --> dauert entsprechend lang

Ich persönlich finde, daß es bessere Methoden der Haarentfernung gibt, aber das ist natürlich Ansichtssache. Alles in allem ein Teil, das ganz okay ist, aber man nicht unbedingt braucht. Auf Reisen ist es wahrscheinlch ganz praktisch ist.
Glücksstern mit Schwips von Martina Gercke
Glücksstern mit Schwips von Martina Gercke
3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Sara, die in einer zwei- oder dreijährigen Beziehung (da sollte die Autorin eine Einheit finden) mit dem Anwalt Florian ist, erwacht nach einem feucht-fröhlichen Abend nicht nur mit einem Kater, sondern auch mit einem Flaschengeist.

Zunächst freut mich, daß Sara nicht so nervig ist wie Julia (aus den beiden ersten Büchern der Autorin), sondern viel erwachsener und vor allem sympathischer. Die Geschichte ist im gewohnt lockeren Schreibstil erzählt und macht eigentlich Laune, auch wenn mich einige Passagen sehr an Kersin Gier, Ildiko von Kürthy etc. erinnert haben. Die Szene, in der die Werbeaufnahmen gemacht werden, ist wohl sehr an den Film… Mehr dazu
Stachelzart von Jasmin Wollesen
Stachelzart von Jasmin Wollesen
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Es ist das zweite Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Als erstes fällt auf, daß die Autorin bei diesem Buch eine andere Erzählzeit gewählt hat. War "Das Traumprinzen Casting" sehr temporeich, wird hier, durch den Wechsel in den Imperfekt, dieses Tempo stark reduziert. Aber natürlich hat es auch Vorteile eine Geschichte in der Vergangenheit zu erzählen, und ist mit Sicherheit Geschmacksache. Ich war anfangs leicht enttäuscht.

Bis die Geschichte in Gang kam, hat es leider auch sehr gedauert. Die Kindheitsgeschichten von Anna hätte es nicht in dieser ausführlichen Form gebraucht, auch der Besuch im Second-Hand-Laden war m. E… Mehr dazu