Gabriele Huber

"leseratte"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 63% (15 von 24)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 137.940 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 15 von 24
Die Zarin der Nacht: Roman (insel taschenbuch) von Eva Stachniak
Schade! Ich war doch gespannt auf die Fortsetzung des "Winterpalastes". Leider hat das Buch meine Erwartungen in keinster Weise erfüllt. Dieses Buch ist verworren geschrieben. Manchmal berichtet die Autorin im Erzählstil, aber auch wieder aus Sicht der Hauptperson selbst (was manchmal nicht leicht herauszufinden ist). Auch der Erzählstil ist furchtbar mühsam, so dass ich bei Seite 90 beschlossen habe, aufzugeben und meine Zeit lieber interessanteren Büchern zu widmen.
Der Winterpalast: Roman (insel taschenbuch) von Eva Stachniak
Titel und Cover haben mich dazu bewogen, dieses Buch zu kaufen. Es bietet einen interessanten Einblick in die frühen Jahre der Sophie von Anhalt-Zerbst und späteren Zarin Katharina der Großen. Erzählt wird aus der Sicht der Kammerzofe Warwara, deren Kindheit und Leben ebenfalls dargestellt wird. Trotz des manchmal etwas langatmigem Erzählstils schafft es die Autorin das Interesse des Lesers aufrecht zu erhalten und auch zeitweise Spannung aufzubauen. Über große Teile des Buches plätschert die Geschichte leider ohne Höhen und Tiefen dahin.
Unter wilden Sternen: Roman von Karen Best
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Die Erwartungen nicht erfüllt, 25. Dezember 2013
Leider hat das Buch meine Erwartungen nicht erfüllt. Die Hauptfigur Ella entpuppt sich als teilweise labil, egoistisch und handelt oftmals spontan, ohne an die Folgen oder an andere Menschen zu denken. Dabei verletzt sie die Menschen, die sie lieben. Lange Beschreibungen ihrer Gefühle erinnern an Barbara Woods "Traumzeit", ohne wirklich an dieses grandiose Werk heranzureichen. Einzig die Situation der Aborigines wird eindringlich geschildert.
Schade, man hätte aus dieser Geschichte mehr machen können. Vor allem der Schluss gerät viel zu kurz, weil man nicht erfährt, wie plötzlich aus Ella und Robert wieder ein Paar wird oder auch nicht?