bockiness

"bockiness"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 85% (47 von 55)
Ort: Schalksmühle
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 11.596 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 47 von 55
Sacred 3 - First Edition - [PC] von Koch Media GmbH
Sacred 3 - First Edition - [PC] von Koch Media GmbH
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Da dieses Game z. Zt. preisgünstig über Amazon Marketplace zu kaufen ist, habe ich, trotz der vielen negativen Bewertungen meiner Mitrezensenten, hier zugeschlagen. Als Sacred 1+2-Spieler der ersten Stunde, Sacred 2 befindet sich immer noch auf meinem PC, ist mir völlig klar, dass Sacred 3 mit seinen Vorgängern nicht viel zu tun hat. Da ich jedoch das Genre Hack&Slay sehr mag, schnetzel ich mich mit wachsender Begeisterung durch die Monster der Schlauchlevel, und habe großen Spaß dabei ( Diablo II+III und Torchlight 1+2 lassen grüßen). Sicherlich fehlt hier die offene Spielwelt und die zahlreichen Items wie z. B. in Sacred 2, und auch die Grafik… Mehr dazu
Flashman und der Chinesische Drache: Die Flashman-&hellip von George MacDonald Fraser
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Harry Flashman zum achten, 6. Oktober 2014
Dieser achte Band der Flashman Manuskripte von George MacDonald Fraser steht seinen sieben Vorgängern in nichts nach. Auch dieses Buch ist flüssig, leicht verständlich und authentisch geschrieben, und in Sachen Spannung und Unterhaltungswert bleiben aus meiner Sicht keine Wünsche offen. Der Autor hat es auch diesmal wieder hervorragend verstanden, die fiktiven Charaktere nahtlos in die authentische Handlung zu integrieren.
Anno 1860 versucht der Staff Colonel Harry Flashman, bekannt für seine Feigheit und Rafinesse, kurz vor seiner Heimreise von Hongkong aus Opium in das Chinesische Hoheitsgebiet zu schmuggeln, und gerät unversehens mitten in den… Mehr dazu
Die letzte Jüdin von Würzburg von Roman Rausch
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ansprechende Lektüre, 12. September 2014
Von Roman Rausch hatte ich bis dato noch nichts gelesen, kann aber vorweg schon sagen, dass mir dieser Roman sehr gut gefallen hat. Das Buch ist flüssig, leicht verständlich und mit viel Tiefgang geschrieben, und auch in Sachen Authenzität, Spannung und Unterhaltungswert bleiben aus meiner Sicht keine Wünsche offen.
Der Autor hat es meiner Meinung nach hervorragend verstanden, die fiktiven Charaktere des Romans in seine teilweise authentische Story übergangslos zu integrieren, insbesondere, was die Juden-Pogrome von Staßburg und Würzburg betraf.
Anno 1349 wird bei dem Pest-Pogrom an den Straßburger Juden Jaelles Familie ermordet. Mit… Mehr dazu