Felix-Ine

(TOP 1000 REZENSENT)
Mein treuer Hund
Top-Rezensenten Rang: 516
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 84% (1.273 von 1.517)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 516 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 1273 von 1517
Michael: Roman von Klaus Schlesinger
Michael: Roman von Klaus Schlesinger
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "We don't forget", 12. Juli 2014
Sein Gefühlsleben vergleicht er mit der Aussichtslosigkeit dem Inneren einer Capello Trommel entfliehen zu wollen. Die Wände sind glatt, die Trommel dreht sich, er verliert den Boden unter den Füßen, wird emporgeschleudert, erreicht aber nicht den Rand und oben schauen verzerrte Gesichter zu ihm hinunter.

Es ist wie in Capellos Trommel, und doch ganz anders.

Er hat das Buch in einem Antiquariat gefunden und darin zu seiner Überraschung eine Dokumentation und ein Bild seines uniformierten Vaters aus der NS-Zeit entdeckt . Es geht u.a. um ein Massaker in der polnischen Provinz Rzeszow, Berge von Schuhen und Kinderschuhen, von Litzenadlern und… Mehr dazu
BUTLERS PACK & RIDE Reisetasche in Velourleder-Opt&hellip von Butlers
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Für diese von mir gekaufte Reisetasche hatte ich mich aufgrund der vielen positiven Rezensionen und einer natürlich vorhandenen Notwendigkeit entschieden und kann dem Erscheinungbild dieses Artikels zustimmen.

Die Reisetasche ist in einer braunfarblich gehaltenen Lederoptik.

Das Material besteht aus einer festen Synthetikverarbeitung. Die Pack & Ride Reisetasche hat innen und außen ein großes Reißverschlussfach. Der Boden der Tasche ist innen mit einer herausnehmbaren Verstärkungsplatte versehen. Unter dem Boden befinden sich von aussen vier breitere Kunststoffknöpfe.
Die beiden Henkel der Tasche können mit einer im… Mehr dazu
Ins Blaue von Klaus Modick
Ins Blaue von Klaus Modick
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Urlaubsutopie, 8. Juli 2014
Es sind noch die guten alten D-Mark Zeiten, als der arbeitslose Doktor der Soziologie Kurt Steenken seine Trudi glücklich sehen möchte. Sie träumt von Urlaub, Frankreich oder noch weiter und schwebt gedanklich im siebten Himmel. Nur zu schade, dass sie beide sich keinen Urlaub leisten können. Trudi befindet sich noch in einer gering dotierten Referendarstelle und Kurt weiß noch nicht was beruflich mit ihm wird.

Bei einem feucht-fröhlichen Kneipenbesuch mit seinem Freund Fred Steinmann, genannt Feuerstein und verhindeter Dichter, schwärmen beide vom herrlichen Südfrankreich, vom Lagerfeuer, Baguette, von köstlichen Weinen, Dylan,… Mehr dazu