Kulturbanause

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 88% (7 von 8)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 79.429 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 7 von 8
Psychoanalysis and Zen Buddhism (English Edition) von Erich Fromm
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das Buch schlägt auf eindrückliche Weise eine Brücke zwischen Östlicher Spiritualität und westlicher Wissenschaft. Auch wenn man nicht alle seine Ansichten teilt, so ist es doch interessant, welche Parallelen man zwischen der Psychoanalyse und Zen-Buddhismus finden kann. Sein Konzept von Bewusstsein und Unbewusstsein nicht als zwei real existierenden Entitäten, sondern als Maß für die Erkenntnis (awareness) waren für mich sehr interessant. Auch seine kurze Einführung in die Psychoanalyse war für mich als Laie nützlich.Insbesondere die Auseinandersetzung mit der Beziehung zwischen Bewusstem und Unbewussten enthielt sehr… Mehr dazu
Geschichte des ökonomischen Denkens (Beck'sche Rei&hellip von Heinz D. Kurz
Diesem kleinen Büchlein gelingt es, eine kurze Einführung in die verschiedenen Strömungen des ökonomischen Denkens zu geben. Dabei hält es meist die richtige Balance zwischen Oberflächlichkeit und Detailtiefe. Ich habe den Eindruck gewonnen, dass ich nach der Lektüre genügend Anregungen bekommen haben, an welchen Stellen ich mich weiter vertiefen möchte.
Ein gutes Buch für den, der eine erste Orientierung möchte.
La fin du rêve européen (Essais - Documents) von François Heisbourg
Dieses Buch erspart einem die üblichen Neid und Geiz-Argumente, wenn wir über die Krise Europas sprechen. Hier spricht für mich ein überzeugter Europäer darüber, dass das Träumen über Europa aufhören muss und wir mit der wirklichen Arbeit an Europa beginnen müssen. Während der Titel zu Beginn eher pessimistisch auf mich wirkte, empfand ich ihn am Ende eher als Aufruf. Viele Menschen glauben aus Sicht des Autors, dass Europa nicht scheitern kann, aber viele Systeme (Österreich-Ungarn, Sovietunion) bestanden länger und sind letztendlich trotzdem gescheitert. Das Argument der Gründerzeit, das in Europa kein Krieg mehr… Mehr dazu