twiggyramirez15

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 64% (23 von 36)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.590.608 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 23 von 36
Harry Potter und der Halbblutprinz (Band 6) von Joanne K. Rowling
16 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Naja..., 27. November 2005
Ich bin von diesem Buch nicht wirklich begeistert. Wo steckt in diesem Buch der Grund es einmal gelesen haben zu müssen? Das eine mal liest man megaausfürlich über die kindischen Beziehungsprobleme von Ron, Hermine, usw., worauf dann immmer in schön kleinen Portionen versucht wird, dem Leser die Handlung zu vermitteln. Man wird auch oft mit irgendwelchen Vergangenheiten und Informationen überschüttet, die im Rest des Bandes keine Bedeutung mehr haben (ich sag nur Denkarium). Ärgerlich finde ich auch, dass das große Finale in die letzten paar Seiten gequetscht wurde und nicht wie beispielsweise in band 4 richtig spannend und detailreich erzählt… Mehr dazu
Kill Bill Vol. 1 von Various
Kill Bill Vol. 1 von Various
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Obergenialer Soundtrack!, 17. Mai 2005
Obwohl ich mich eher auf Metal spezialisiert habe, gefällt mir dieser Soundtrack ausgesprochen gut. Als ich den Film dazu gesehen habe, war ich fasziniert davon, wie diese bunt zusammengewürfelte Musikstile (Rock, Hip Hop, PoP, Western...) sich dem Film wunderbar anpassen und die Stimmung beben lassen. KILL BILL ist mein Lieblingsfilm und ich glaube das dies auch etwas mit der Musik zu tun hat. Trotzdem vermisse ich auf der cd einen Song: Jener wo Uma Thurman sich im Restaurant langsam mit gezücktem Katana Lucy Liu nähert und mich bei jedem ansehen, immer wieder erschauern lässt. Na, eine Idee?
Es sind auch Trailer enthalten die man sich aber nur mit Quicktime… Mehr dazu
Holy Wood von Marilyn Manson
Holy Wood von Marilyn Manson
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Nach Mechanical Animals ist es wegen des Columbine-Massakers um Marilyn Manson ruhig geworden. Doch Manson ließ sich wegen dieser schwachsinnigen Anschuldigungen nicht unterkriegen und kehrte mit Zombieschminke und langen nachtschwarzen Haaren, düsterer als je zuvor zurück. Ich finde das Holy Wood FAST (Antichrist Superstar) alles in den Schatten stellt was er je produziert hat. Statt auf glamige Rocksounds (MA), setzt dieses Album mehr auf kettensägenartige Gitarren, düsteren Parolen, tiefgründige Texte und depressive, sowie mitreißende Balladen. Es ist auch kein Album, wo man (ich) sich nur bestimmte Songs genauer anhört, sondern etwas was man… Mehr dazu