T. Klesper

"fishfilet"
(REAL NAME)
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 89% (25 von 28)
Ort: Rheine, NRW Deutschland
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 1.214.056 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 25 von 28
Surtur Rising (Limited Edition - CD+DVD) von Amon Amarth
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen super produziert, 30. April 2011
Ich finde die neue CD super produziert und wuchtig wie eine Dampframme. Die Linie von Twilight of.... wird weitergefahren und modernisiert mit einigen neuen Elementen. Man bekommt das was man erwartet Amon Amarth pur. Es gibt zwar keine Hits, aber die Platte ist wie aus einem Guß und kann ohne größere Ausfälle durchlaufen und wieder und wieder. Außerdem ist die Limited Edition wie ein kleines Buch gebunden in Hochglanz inklusive DVD-Konzert. Absolut Klasse. Witzigerweise besitze ich nur obengenannte zwei Alben. Da es jetzt eine Box der ersten vier CD`s gibt, werde ich da wohl zuschlagen.
Ist zurecht oft in Rockmagazinen vertreten
Absolute Kaufempfehlung… Mehr dazu
Blunt Force Trauma (Digipak) von Cavalera Conspiracy
Blunt Force Trauma (Digipak) von Cavalera Conspiracy
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Auch wenn viele das anders sehen ist Blunt Force Trauma meiner Meinung nach wuchtiger und fetter produziert mit monsterhohen Gitarrenwänden, die mit prügelndem Drumming Igors einstürzen. Es ist zwar alles simpel gehalten ohne viel Schnick Schnack, aber effektiv und erzielt einen Mörder Groove. Es geht mit Warlord gleich Dampfwalzenmäßig los und hört genauso mit dem Titeltrack auf. Hervorheben möchte ich auch noch die Bonustracks. Besonders Psychosomatic, könnte, welche Überraschung auch ein Soulfly-Song auf Omen sein und Black Sabbaths Electric Funeral. Damit kommt man auf 50 min Spielzeit.
Einziger Kritikpunkt ist, das sich Soulfly… Mehr dazu
Suits/Ausverkauft von Fish
5.0 von 5 Sternen kann mich nur anschließen, 23. Dezember 2007
Kann mich nur anschließen, das suits eine gute Mischung aus mehreren Stilen geworden ist, wobei Mr 1470, Lady let it lie, fortunes of war und raw meat meine Favoriten sind, die man heute noch hört. Der Rest ist zwar nicht schlecht, aber im Vergleich zu allen Soloalben außer coveralbum songs from the mirror, liegt suits bei mir auf dem letzten Rang, weil alle anderen im Gesamteindruck mehr überzeugen. Was nicht heißen soll, das dieses album in einer sammlung fehlen sollte. Man merkt dem Album an, dass Fish sich in einer Orientierungsphase Quo Vadis? befand nach dem die Majordeals mit EMI und Polydor geplatzt waren und er mit Dick Bros records gerade frisch ein… Mehr dazu