brikettknaller

"brikettknaller"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 79% (64 von 81)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 736.268 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 64 von 81
It Comes Alive von Pretty Maids
It Comes Alive von Pretty Maids
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erste Live DVD !, 23. März 2012
Das neue Doppelpack von den Pratty Maids hat es in sich ! Sämtliche Klassiker werden hier dargeboten und zum allerersten mal gibt´s dann die Live DVD mit dabei. Gefilmt im Z7 in Pratteln in der Schweiz ziehen die Mädels alle Register und zünden ein erstklassiges Feuerwerk.
Ich weiß nicht, wie man darauf kommen kann, das Ronnie Atkins hier Töne versemmelt, denn das stimmt beileibe überhaupt nicht !
Für alle fans ein Pflichtkauf alleine wegen der DVD. Super ! Ein Punkt Abzug, da diese DVD leider nicht den kompletten Gig beinhaltet.
Circle of the Oath CD plus Bonus Live Track + Post&hellip von Axel Rudi Pell
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Sehr gespannt war ich auf die neue CD von Axel Rudi Pell und voller Vorfreude warf ich sie in meinen Player. Aufgrund der durchweg positiven Bespechungen in diversen Magazinen und im Internet dachte ich schon, daß mich da einiges erwartet aber DAS hätte ich nicht für möglich gehalten ! Nach der ersten Runde gleich nochmal die ganze CD gehört und ich bin immer noch total begeistert.

The Guillotine Suite - atmosphärisches und ARP typisches Intro, das perfekt in die CD einleitet.
Ghost In The Black - ein schneller Opener, der auch endlich wieder Double Bass enthält. Der Chorus ist eine Hymne !
Run With The Wind - ein typischer ARP… Mehr dazu
The Crest von Axel Rudi Pell
The Crest von Axel Rudi Pell
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Noch besser als erwartet !, 22. April 2010
Nachdem das letzte Werk "Tales of the crown" zumindest mich im Nachhinein nicht 100%ig überzeugen konnte und man zu diesem neuen Output im Vorfeld vollmundig von "Meisterstück" sprach, war ich vor dem Hören sehr skeptisch, aber...
DAS hätte ich nicht erwartet ! Ein wahres Meisterwerk mit keinem einzigen Ausfall. Alle songs durchweg super, abwechslungsreich und mit einer tollen Produktion versehen.

Too Late: der etwas schnellere Opener mit einem sehr starken Refrain, der den Hörer direkt in seinen Bann zieht. Getoppt von einem sehr coolen Solo.

Devil Zone: war schon vorher auf der homepage zu hören. Megageiles Riff und ein tierischer… Mehr dazu