esfandiary

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 73% (22 von 30)
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 3.494.488 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 22 von 30
TREVOR DUNN'S TRIO CONVULSANT von Trevor Dunn's Trio-Convulsant
TREVOR DUNN'S TRIO CONVULSANT von Trevor Dunn's Trio-Convulsant
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Ich denke diese Platte lässt sich von der Arbeit am Bass her am besten mit Herbie Hancock`s "Sextant" vergleichen , bloß erleben wir hier eine im Vergleich zum Klassiker wesentlich kühlere und sterilere Darbietung.Das Album findet seinen Nenner irgendwo zwischen Avantgarde,Rock und Jazz und ist das erste solo Werk von Trevor Dunn.Dieser war zuvor an verschiedenen Projekten des New Yorker Avantgarde-Saxophonisten John Zorn beteiligt, sowie auf Veröffentlichungen der bei Zorn`s Label Tzadik unter Vertrag stehenden Künstler. Zudem gehörte er zu den Gründungsmitgliedern der Band Mr.Bungle um Mike Patton.Auf Debutantes & Centipedes zieht sich eine gewisse… Mehr dazu
Return of the Headhunters von Headhunters
Return of the Headhunters von Headhunters
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RIESEN COMEBACK, 14. November 2002
Klar, irgendwie fehlt auf diesem 3.Headhunters Album die Würze und der Charme des 70er Jahre Funk-Jazz ihrer beiden ersten Werke (Survival of the fittest `75, Straight from the gate `77),aber dennoch ist diese Musik ein Pflichtkauf.Die modernere Technik ist vielleicht Schuld an der manchmal Aalglatt klingenden Jam-session, aber die Musiker gehen wie gewohnt recht routiniert mit ihren Instrumenten um und haben wieder ein Paar Vocalisten an Bord.Irgendwie wird man den Eindruck nicht los, dass die Band versucht sich der heutigen Zeit anzupassen, was ja nichts negatives bedeuten muss, hört man diesen Genies genauer zu.Sie weichen zu keiner Zeit von ihrem ursprünglichen Stil ab… Mehr dazu
Ritual de Lo Habitual von Jane's Addiction
Ritual de Lo Habitual von Jane's Addiction
5 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jane`s Addiction auf dem Zenit, 19. Dezember 2001
Keine Frage, dies ist das wohl beste Studioalbum der vier L.A.-Rocker.Nicht nur weil sich die Platte allein in der ersten Woche besser verkaufte als der Vorgänder insgesamt, sondern weil hier besonders das zusammenspiel der vier hervor tritt.Jedes Instrument wird hier an der richtigen Stelle eingesetzt und die Songs selbst, ziehen den Höhrer in den Bann psychadelischer, rockiger Klänge.Wärmstens ist dabei das Stück "THEN SHE DID..." zu empfehlen, sowie das 11 Minuten Kult-Feuerwerk "THREE DAYS", welches manchmal (wegen der langen Gitarren-parts) an Led Zeppelin erinnert.Nicht zu vergessen die eher eingängigen Stücke wie "STOP"… Mehr dazu

Wunschzettel

By the Way von Red Hot Chili Peppers
By the Way von Red Hot Chili Peppers