ARRAY(0x9efbea14)
 

M.R.

 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 71% (98 von 139)
 

Rezensionen

Top-Rezensenten Rang: 14.446 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 98 von 139
Zwienacht von Raimon Weber
Zwienacht von Raimon Weber
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
In "Zwienacht" beschreibt Raimon Weber den Schriftsteller Richard Kenning, der nicht weiß, was mit ihm in dieser einen Nacht passierte. Kenning verkriecht sich in eine andere Stadt, gibt sich ein Pseudonym (Gerling) und lebt zurückgezogen um allem zu entkommen. Weit gefehlt! Jetzt fängt alles erst so richtig an! Er hört Stimmen, vermutet Ratten im Nebenhaus, bekommt Wahnvorstellungen und sein Leben droht ihm zu entgleiten. Alles Halluzinationen oder ein perfides Spiel? Was ist Wahrheit, was ist Fiktion?

Zu Beginn weiß der Leser noch nicht wo die Reise hingehen soll, wird auf falsche Fährten gelockt und verwirrt; aber werden sie nicht ungeduldig,… Mehr dazu
Sand & Blut : Thriller von Isabell Schmitt-Egner
Sand & Blut : Thriller von Isabell Schmitt-Egner
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zweimal spannende Unterhaltung, 22. November 2012
Sandbank:

Ein von seinen Mitschülern gedemütigter Teenager rächt sich Jahre später auf grausame Weise. In der Extremsituation zeigt sich der wahre Charakter jedes Einzelnen.

Die unwirklich, unecht gefühlte Situation, in der sich die Protagonisten befinden, deren Panik und Aussichtslosigkeit beschreibt Isabell Schmitt-Egner wirklich brillant. Wenn man gerade meint, die Spannung ebbt ab kommt schon die nächste Spitze. Auf eine nahezu perfekte Weise bringt sie dem Leser Spannung regt diesen aber auch zum Nachdenken an.

Isabell Schmitt-Egners Sprache ist vorbildlich und sie hat einen Stil, der den Leser bewegt und so natürlich… Mehr dazu
Das Spiegelkabinett - Eine Mystery-Kurzgeschichte &hellip von Sean Beckz
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Mutter und Sohn verbringen einen Nachmittag auf dem Rummel. Der Abschluss soll ein Besuch in einem sehr alten Spiegellabyrinth sein. Sehr bald geschehen wunderliche Dinge - oder doch nicht?

In "Das Spiegelkabinett" begibt sich Sean Beckz diesmal auf die Pfade von Twilight Zone, der Dimension der Fantasie, dem Reich der Dämmerung und das gelingt ihm außerordentlich gut.

Sowohl inhaltlich als auch stilistisch bleibt es bei Sean Beckz aber beim Alten: Erste Sahne!

Für Freunde der fünften Dimension jenseits der menschlichen Erfahrung eine klare Leseempfehlung!