Anke Höhl-Kayser

(REAL NAME)
 
Top-Rezensenten Rang: 9.528
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 86% (161 von 187)

 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 9.528 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 161 von 187
Chiliherzen von Jürgen Schmidt
Chiliherzen von Jürgen Schmidt
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tiefgründige Liebesgeschichte, 18. Februar 2014
Eine Liebesgeschichte in zwei Variationen: Geschildert aus der Sicht des Mannes und der Frau, zieht die Erzählung seine Leser mitten hinein in die kurze Zeitspanne, in der Mario und Amanda ihr Leben miteinander teilen.
Wo Marios Erzählung in tiefer Melancholie verharrt und jedes einzelne Wort von der Traurigkeit des Unabänderlichen spricht, spiegeln Amandas Tagebucheinträge zeitweilig ein buntes, aufatmendes Vergessen unter der Sonne Formenteras in einer nahezu trotzig-lebensbejahenden Rekapitulation, in der sie Mario jedoch immer nur fast vergessen kann.

Die Tragik der Liebesgeschichte hat eine Tiefe, die durch die sprachliche Virtuosität der… Mehr dazu
Ricardas Erbe von Christine Lawens
Ricardas Erbe von Christine Lawens
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Die Frauen der Familie Alfo-Sanchez haben ein besonderes Talent: Sie sind "Pferdeflüsterer" der besonderen Art, die traumatisierte und verletzte Pferde durch Berührung heilen können.
Diese Gabe ist weitergegeben worden durch drei Generationen, von Graciana, der Urgroßmutter, über Ricarda, der Großmutter, bis hin zu Carmela, der Enkelin, die die Finca "La Verdad" leitet und das Landgut im Spanien der Gegenwart entgegen aller Widrigkeiten zu erhalten versucht.
Vor der Kulisse der atemberaubenden Landschaft Andalusiens, inmitten der naturnahen Atmosphäre einer spanischen Hacienda und mit subtiler Charakterzeichnung entwickelt Christine Lawens die… Mehr dazu
Dunkle Gefaehrten: Unheimliche Geschichten (Lit.Li&hellip von Nadine Muriel
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grusel vom Allerfeinsten, 27. Dezember 2013
Mit diesem Kurzgeschichtenband legt Nadine Muriel eine "Best of"-Sammlung ihrer Gruselgeschichten vor.
Da ich die Autorin auf einer Lesung mit ihrer Story "Die Gefährtin" erlebt hatte, musste ich dieses Buch unbedingt haben.
Die literarische Qualität der Geschichten hat mich restlos begeistert. Nadine Muriel schreibt feinschmelzenden Grusel, teils klassisch, teils auf unausgetretenen Pfaden.
Sanft und harmlos beginnende Geschichten steigern sich bis zu einem nahezu unerträglich spannenden Ende, feinsinniger Humor streichelt die solcherart aufgepeitschte Seele des Lesers auf das Angenehmste.
Auf einige der Geschichten möchte ich hier näher… Mehr dazu