Frank H.

"Antero"
 
Erhaltene "Hilfreich"-Stimmen für Rezensionen: 59% (63 von 106)
Ort: Hamburg
 

Beiträge


Top-Rezensenten Rang: 1.531.943 - Hilfreiche Stimmen insgesamt: 63 von 106
(If) (Ltd.Edition) von Diary of Dreams
(If) (Ltd.Edition) von Diary of Dreams
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Das neue Album ist im Gegensatz zu den früheren Werken eher sanft was an sich auch nicht schlecht ist; denn die beiden Vorgänger "MenschFeind" (2005) und "Nekrolog 43" (2007) sind sehr düster, unruhig, und auf jeden Fall schwer verdaulich deswegen ist es wohl auch sehr sinnvoll das "(if)" so ist wie es ist nämlich von ersten Lied an "The Wedding" zu den auch das erste offiziele Video gedreht worden ist, harmonisch ohne das es zu "weich" oder gar langweilig klingt auch wenn späterer Lieder wie "Choir Hotel" eher in Richtung (Future)Pop gehen oder das Lied "21 Gram of nothing" mich von der Stimmung her ein wenig an das Lied "Bird without Wings 2" von den Album "Bird… Mehr dazu
Re-Pale New Songs & Remixes+Unreleased Tracks von Diorama
4.0 von 5 Sternen Auf und Ab, 28. Dezember 2008
"Drowned" ist ein guter Anfang was den Zuhörer neugierig macht auf die weiteren Lieder. Bei "The girls
(Bombay Overdose Version)" muss ich sagen das ich das Album "Amaroid" wo dieses Lied drauf ist (noch)
nicht habe allerdings ist dieser Remix (entschuldige) recht grottig ok die grundstimmung und der
Gesang ist ganz gut was wohl dafür sprich das die AlbumVersion gut ist aber bei den Remix ist dieser,
nennen wir es mal "Sprungfederbass" eingebaut worden wie er auch scooter und co gerne verwendet wird was
mir auf dauer echt an den Nerven zerrt. "Logic Friends (Remixed By Kartagon)" stammt ebenfalls von den
Album "Amaroid" wo ich halt auch (noch) nicht… Mehr dazu
Porta Macedonia-Limited Edition von Veljanov
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lebenswerk?, 21. November 2008
So da haben wir endlich das neue Album von den guten alten Alexander Veljanov. Den Zuhörer erwarten ein Veljanov der nach den "Deine Lakaien" Album "April skies" endlich wieder in stimmlicher Topform ist, nicht das er bei dem eben erwähnten Album schlecht singt nur wirkte er dort ein wenig außer Form ist zumindenst mein Eindruck aber hier kann er nun wirklich jeden Zuhörer und Kritiger überzeugen da bin ich mir sehr sicher vorrallen das er hier auch viel auf deutsch singt obwohl er mal in einen früheren Interwiev sagte das er nicht gern auf deutsch singt was er aber zweifelos super hinbekommt. Musikalisch kann man es in 3 Katergorien einteilen: in Richtung… Mehr dazu